Spaziergang Innsbruck

Spaziergang Innsbruck
Spaziergang Innsbruck
5 (100%) 1 vote[s]

Für mich ist ein Spaziergang mehr als nur der Weg vom Parkhaus zur nächsten Sehenswürdigkeit und weniger als eine mehrstündige Wanderung in den Bergen. Wenn du das auch so siehst und Ideen für einen Innsbruck Spaziergang suchst, dann habe ich hier ein paar Möglichkeiten. Alle mit Start in der Altstadt Innsbruck – klassisch durch die Innenstadt vorbei an den Innsbruck Sehenswürdigkeiten, durch die schönen Parks, am Inn entlang und sogar hinauf auf 2000 Meter mit viel Ausblick

Klassischer Spaziergang in der Altstadt

Durch die Altstadt Innsbruck spazieren - der Klassiker
Durch die Altstadt Innsbruck spazieren – der Klassiker

Der klassische Spaziergang Innsbruck verläuft in der Innenstadt zwischen den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Entlang der Fußgängerzone kannst zwischen Ottoburg, Goldenem Dachl, Dom, Hofburg und Annasäule spazieren. Je nach Ausgangspunkt geht dies als Runde, die bei jedem Wetter, zu jeder Jahreszeit – und auch jeder Tageszeit seinen Reiz hat und immer wieder unterschiedlich ist! In der Osterzeit wird aufgrund des bekannten Ostermarktes besonders dekoriert und in der Winterzeit stehen hier die Buden des bekannten Weihnachtsmarktes.

–> Fußgängerzone Innsbruck

Spaziergang Innsbruck im Hofgarten

Spaziergang Innsbruck im Hofgarten, dem beliebtesten Park der Stadt am Inn
Spaziergang Innsbruck im Hofgarten, dem beliebtesten Park der Stadt am Inn

Du kannst in der Stadt auch im Grünen spazieren! Am meisten wird das im Hofgarten Innsbruck gemacht. Er ist die grüne Lunge mitten in der Innenstadt Innsbruck. Kaiser Maximilian spielte hier und Kaiserin Maria Theresia nutzte den Park zum „Garteln“. Es sollen im Hofgarten noch Pflanzen wachsen, die sie selbst gepflanzt hat. Dank des besonders tollen Kinderspielplatzes ist der Hofgarten Spaziergang auch sehr gut mit Kindern zu machen. Über den Hofgarten hinaus gibt es auch noch diese schönen Parks für einen Spaziergang in Innsbruck:

–> Innsbruck Park

Spaziergang am Inn in Innsbruck

Innsbruck Spaziergang mit den bunten Häusern der Mariahilfstraße
Innsbruck Spaziergang mit den bunten Häusern der Mariahilfstraße

Die Stadt am Inn bietet auch Spazierwege am Fluß. Du kannst theoretisch an beiden Uferseiten des Inns spazieren. Meist verläuft hier auch ein Radweg, manchmal sogar eine Straße. Ein schöner Abschnitt für einen Inn-Spaziergang ist für mich der Bereich von der Innsbrücke flußaufwärts entlang des Nordufers. Es ist ein schmaler Weg, fern der großen Autostraßen mit viel Sonne am Vormittag. Und hier sind diese schönen bunten Häuser der Mariahilfstraße.

Von der Innbrücke flußabwärts sind beide Uferseiten schön, wobei du bis zum Innsteg auf dem Südufer den Englischen Garten hast. Je weiter flußabwärts, desto näher rückt der Verkehr an den Inn. Besonders störend finde ich die Autos ab der ehemaligen Talstation der Hungerburgbahn, wo am Nordufer die mehrspurige Straße nah an den Inn rückt.

Innsbruck Spaziergang zu einem Gipfelkreuz

Spaziergang Innsbruck am Hafelekar zum Gipfelkreuz der Hafelkarspitze
Spaziergang Innsbruck am Hafelekar zum Gipfelkreuz der Hafelkarspitze

Am Fluß, in der Innenstadt oder im Park kannst du vielerorts spazieren. In Innsbruck kannst du aber auch direkt von der Altstadt richtig raus und einen Spaziergang mit extrem viel Ausblick machen – auf 2000 Meter Seehöhe. Möglich mach das die Nordkettenbahn, deren Talstation in der Altstadt Innsbruck ist.

Mit der Bahn fährst du hinauf zum Hafelekar, wo du einen Spaziergang zur Hafelekarspitze machen kannst. Keine Wanderung, ein Spaziergang. Während du sonst im Karwendel nur mit Wanderschuhen wandern gehen solltest, kannst du bei einem Besuch des Hafelekar Dank Nordkettenbahn einfach nur spazieren und flanieren. Mit meinem Ticketcode übrigens 20% günstiger! Schau hier die Bilder:

—> Spaziergang Hafelekar

Hofgarten

Der Musikpavillon im bekanntesten Park in Innsbruck, dem Hofgarten
Hofgarten
4.3 (85%) 4 vote[s]
Der Hofgarten - viel Grünfläche und Blick auf die Nordkette, Karwendelgebirge
Der Hofgarten – viel Grünfläche und Blick auf die Nordkette, Karwendelgebirge

Hofgarten Innsbruck

Der Hofgarten ist der beliebteste Park der Innsbrucker. Zwischen dem Inn und der Hofburg Innsbruck gelegen. Dieser Park ist auch der Zentralste der Stadt. Du kannst aus der Altstadt schnell für einen Spaziergang in den Innsbrucker Hofgarten gehen oder nach einem Stadtbummel auf einer der vielen Parkbänke im Grünen verweilen.

Spielplatz Hofgarten

Der Hofgarten Innsbruck hatte schon viele Verwendungszwecke. Er war nicht immer ein Park. Bereits 1396 ist der Hofgarten als Obst- und Gemüsegarten genutzt worden. Danach wurde er zu einem Tiergarten und zum Spielplatz für den Adel. So verbrachte Kaiser Maxmilian II in Innsbruck seine Jugend und nutzte den Hofgarten zum Spielen. Kaiserin Maria Theresia war scheinbar hier zum Garteln. Heute gibt es für die Kinder den schönen Hofgarten Spielplatz!

—> alle Details dazu im Artikel Spielplatz Innsbruck

Spielplatz Hofgarten - ein riesieger Spielplatz in der Innenstadt Innsbruck mit Wasserspielplatz, Spielburg, Rutsche und Schaukeln.
Spielplatz Hofgarten – ein riesieger Spielplatz in der Innenstadt Innsbruck

Innsbruck Park

Ferdinand II entwickelte den Park in Innsbruck zur sogenannten „Gartenanlage Ruhelust“. Er schuf einen Prunkgarten im Renaissance-Stil, der nach italienischem Vorbild auch Volieren mit Vögeln, ein Löwenhaus, einen Hirschenanger und einen Fasanengarten hatte.

1649 war hier ein Irrgarten, ein Tiergarten, ein Ballspielplatz und ein Fasangarten mit 3000 Fasanen. Das Gartenschloss Ruhelust hatte 60 Zimmer. Prunkvoll waren die 300 Terracottastatuen von Alexander Colin. Es soll auch zweigeschoßige bemalte Gänge aus Holz gegeben haben, die die Anlage untereinander und mit der Hofburg verbunden haben sollen.

Musikpavillon Hofgarten - im Sommer gibt es hier Konzerte der Festwochen "Alte Musik"
Musikpavillon Hofgarten – im Sommer gibt es hier Konzerte

Das alles änderte sich mit dem dreißigjährigen Krieg. Es gab keine Lebensmittel in der Stadt und der Hofgarten wurde zum Gemüsegarten. Die letzte große Neuorientierung erfolgte 1857/58, mit dem Umbau zu einem Englischen Landschaftspark. Seitdem ist der Charakter des Garten gleich geblieben. 2001 wurde der Hofgarten Innsbruck unter Denkmal gestellt.

Übrig geblieben ist im Hofgarten ein Musikpavillon und ein Kunstpavillon. Gerade in den Sommermonaten gibt es hier von Zeit zu Zeit Veranstaltungen, besonders beliebt sind die musikalischen Auftritte im Rahmen der Festwochen der Alten Musik.

Hofgarten Innsbruck Park

Heute kannst du den Park in Innsbruck als Grünfläche zum Entspannen nutzen. Die Wiesen sind Picknickwiese und Treffpunkt für Menschen. Das Betreten ist ausdrücklick erlaubt! Wenn du gerne in Parks ins Innsbruck gehen magst, hier mein Überblick der schönsten Parks in Innsbruck.

Karte Hofgarten

Und nach dem Hofgarten Besuch?

Direkt neben dem Hofgarten: Die Talstatin der Hungerburgbahn

Verbinde den Hofgarten Besuch mit den Sehenswürdigkeiten Innsbruck:

—> das Goldene Dachl ist nahe

—> Gegenüber vom Eingang ist die Talstation der Hungerburgbahn.
Mit ihr kannst du zur höchstgelegenen Sehenswürdigkeit von Innsbruck fahren, dem Hafelekar.

Die Triumphpforte in Innsbruck

Die Triumphpforte in Innsbruck
Die Triumphpforte in Innsbruck
5 (100%) 3 vote[s]

Der bekannteste Torbogen Innsbrucks

Die Triumphpforte Innsbruck - zählt zu den bekannten Sehenswürdigkeiten in Innsbruck.
Der imposante Berg hinten ist die Serles.
Die Triumphpforte Innsbruck – zählt zu den bekannten Sehenswürdigkeiten in Innsbruck.
Der imposante Berg hinten ist die Serles.

Wo ist die Triumphpforte in Innsbruck?
Dort wo früher die Stadt Innsbruck endete, ist heute die Innenstadt. 1765 wurde die Triumphpforte gebaut, da gab es noch nicht soviele Häuser. Heute ist es eine bedeutende Sehenswürdigkeit mitten in der Stadt. Der bekannte Torborgen steht an der Grenze der Altstadt Innsbruck und am Beginn der Prachtstraße Maria-Theresien-Straße.

Eine Hochzeit und ein Torbogen

Triumphpforte Innsbruck mit Blick in Richtung Innenstadt
Triumphpforte Innsbruck mit Blick in Richtung Innenstadt

Warum wurde die Triumphpforte gebaut?
Heute darf der Verkehr rund um und auch durch das schöne Baudenkmal rollen. Eine genauere Besichtigung aus der Nähe lohnt bei einem Stadtrundgang aber trotzdem. Die Triumphpforte in Innsbruck wurde nämlich zu Ehren der Hochzeit von Erzherzog Leopold (zweiter Sohn von Kaiserin Maria Theresia und Franz Stephan von Lothringen) mit der Prinzessin Maria Ludovica (aus Spanien) erbaut.

Baudenkmal Triumphpforte

Diese Hochzeit ist auf der Südseite der Triumphpforte verewigt. Da der Vater des Bräutigams Kaiser Franz Stephan bei der Hochzeit starb, wurde die Trauer darüber auf der Nordseite des Bauwerks verewigt. So nah liegt Freude und Trauer zusammen, nicht nur im wahren Leben, sondern auch auf diesem Baudenkmal.

Die Triumphpforte von der anderen Seite gesehen
Die Triumphpforte von der anderen Seite gesehen

Triumpfbogen aus Holz

Ursprünglich sollte die Triumphpforte aus Holz gebaut werden. Bei der Hochzeit sollte die Prinzessin durch das Holztor in die Altstadt Innsbruck einziehen. Als der Mann von Kaiserin Maria Theresia am Hochzeitsabend des Sohnes an einem Herzinfarkt starb, wurde die bereits fertiggestellte hölzerne Triumphpforte gegen den jetzt noch bestehenden Torbogen aus Stein ersetzt. Es sollte ein Denkmal für die Ewigkeit werden.

Auf der Trimphpforte sind Abbilder des Hochzeitspaares zu sehen. Auch das Kaiserpaar und Verwandte wurden abgebildet

Die Triumphpforte bei Nacht

Die Prachtstraße von Innsbruck

Von der Triumphpforte kommst du in das Herz der Altstadt Innsbruck
Von der Triumphpforte kommst du in das Herz der Altstadt Innsbruck

Die Triumphpforte in der Maria Theresien Straße

Benannt nach österreichischen Kaiserin ist sie die Einkaufsstraße und Flaniermeile mit vielen Schaufenstern und Cafes in Innsbruck. Mittendrin die Annasäule, am Ende die Triumphpforte. Auf dem Weg dahin kommst du an den prachtvollen Hausfassaden vorbei. Eine davon ist der Palais Trapp, ein riesiger Stadtpalast des Adels.

–> die schöne Maria-Theresien-Straße

Mehr über die Sehenswürdigkeiten in Innsbruck

Triumphpforte Innsbruck merken & teilen

Merk dir diesen Pin bei Pinterest, bevor du diese Informationen nachher nicht mehr findest, wenn du sie brauchst – und teile den Artikel kostenlos per WhatsApp oder Email mit deinen Freunden, denen das gefallen könnte!

Triumphpforte Innsbruck mit Serles

Wetter Innsbruck

Willst du wissen, wie das Wetter in Innsbruck wird? Das wollen jeden Tag tausende andere auch. Deswegen habe ich hier das Innsbruck Wetter und dazu noch das 7 Tage Wetter Innsbruck. So kannst du planen!

—> Wetter Innsbruck

Beliebt ist auch der Blick durch die Innsbruck Webcam. Ich habe einmal das komplette Panorama über die Altstadt Innsbruck mit dem Karwendel und dann noch den Blick von oben aus den Bergen der Nordkette hinunter in die Stadt. Beides kannst du hier anschauen:

—> Webcam Innsbruck

Die Hofburg in Innsbruck

Die Hofburg in Innsbruck
5 (100%) 1 vote[s]

Die Hofburg – eine Innsbruck Sehenswürdigkeit

Die imposante Hofburg in Innsbruck
Die imposante Hofburg in Innsbruck

Bei Kaisers in der Hofburg
Endlich hatte ich Zeit, mir die Hofburg in Innsbruck anzusehen und hier darüber zu berichten. Vor vielen vielen Jahren war ich schon einmal in den Gemächern von Kaiserin Maria Theresia – erinnern konnte ich mich nur noch an den gedeckten Tisch im Tafelzimmer. Gerne hätte ich allen hier Bilder gezeigt: Aber in der gesamten Hofburg ist das Fotografieren verboten 🙁 Zum Glück habe ich bei Instagram einige Bilder gefunden, die ich euch hier zeige – Danke an alle Fotografen!

Ausflugsziel und Sehenswürdigkeit in Innsbruck
Aber nun der Reihe nach: Heute besuche ich die Hofburg in Innsbruck. Das beeindruckende Bauwerk mitten in der Altstadt von Innsbruck ist eines der schönsten Ausflugsziele der Stadt am Karwendelgebirge. Nachdem man das Ticket im prunkvollen Erdgeschoss gelöst hat – so ein feudales „Kassenhaus“ sieht man nur selten – geht es nach oben in den zweiten Stock. Dort sind die Gemächer von Maria Theresia zu sehen.

Der Riesensaal in der Hofburg Innsbruck

View this post on Instagram

#innsbruck #austria #hofburg

A post shared by Mattia Gollinucci (@mattiagollinucci) on

Das ist der Prunksaal in der Hofburg!

Der Prunksaal in der Hofburg – der Riesensaal heißt
Am Anfang des Rundgangs druch die Gemächer der Kaiserfamilie komme ich in den großen Saal. Maria Theresia wollte hier nicht wie sonst üblich eine Ahnengalerie zeigen. Sie wollte Bilder ihre Kinder und Enkelkinder der Nachwelt präsentieren. Daher nannte sie diesen Festsaal Familiensaal. Der Name setzt sich aber nicht durch und so wird der Saal heute als Riesensaal benannt.

Er wird diesem Namen mehr als gerecht: Meterhohe Wände machen diesen Saal so beeindruckend. Die gesamte Decke ist verziert mit Bildern. Viel Stuck lassen die Zeiten der Monarchie lebendig werden. An den beiden langen Seiten des Riesensaals gibt es meterhohe große Fenster. Sie geben einen Blick auf die umliegenden Gebäude der Hofburg frei und lassen über die Dächer von Innsbruck blicken.

Das Elisabeth Appartement

Bei Kaiser´s in der Hofburg Innsbruck

Die Gemächer der Kaiserin
Vom Riesensaal geht es auf einem Rundgang durch die verschiedenen Zimmer der Kaiserin. Zu sehen ist als nächstes das Audienzzimmer. Der Thronsessel nimmt den gesamten Raum ein. Weiter geht es mit dem Ratszimmer. Interessant wird es im Elisabeth Appartement mit eigenen Zimmern für die Schönheitspflege, zum Ankleiden und natürlich auch ein Schreibzimmer.
Zwischendrin ein Zimmer für das Personal und auch im Zimmer mit Einzelbett – wo Kaiser und Kaiserin auch zu zweit geschlafen haben sollen. Toll fand ich – zum zweiten Mal – das  Audienzzimmer. In diesem Tafelzimmer steht die riesige Tafel gedeckt mit Porzellan, Besteck und was dazugehört. Mittendrin der vergoldete Mailänder Tafelaufsatz zur Repräsentation.

Die Hofburg Kapelle

Hier ist der Kaiser gestorben
Das Sterbezimmer in dem Kaiser Franz Stefan verstarb, wurde auf Geheiß von Maria Theresia zu einer Kapelle umgebaut. Die heutige Hofkapelle ist im Rahmen des Hofburgbesuchs zu besichtigen, einmal im Jahr findet eine Messe für Kaiser Franz Stefan statt.

Für mich war es ein lohnenswerter Besuch, auch wenn ich dann doch gerne ein paar Bilder gezeigt hätte. In der Hofburg ist übrigens das Cafe Sacher Innsbruck untergebracht.

View this post on Instagram

#sachertorte

A post shared by Annett Rödiger (@holidays_dinners) on

Parken Hofburg

Wenn du einen Besuch in der Hofburg in Innsbruck planst und mit dem Auto anreisen willst, kannst du am besten im Parkhaus Congress parken. Es befindet sich direkt neben der Hofburg. Du kommst aus dem Parkhaus heraus und stehst direkt an der Hofburg. Ideal für den Besuch. Das Parken kostet 2,2 Euro pro Stunde (Stand 2019). Hier die Karte für die schnelle Anreise.

Blick von der Hofgasse auf die Hofburg

Von der Hofburg Innsbruck durch die Hofgasse schlendern
Von der Hofburg Innsbruck durch die Hofgasse schlendern

Herrliche Gasse mit viel Erkern

Das ist Altstadt: Schmale, schöne Hofgasse mit vielen Erkern. Mitten in der Altstadt Innsbruck, verbindet das goldene Dachl mit der kaiserlichen Hofburg. In der Hofgasse findest du das bekannte Strudel Cafe, bekannt für seinen Apfelstrudel und die vielen Strudelvariationen.

–> besuch die Hofgasse Innsbruck

Gleich merken & den Freunden weitersagen…

Merk dir diesen Pin bei Pinterest, damit du den Beitrag wieder findest. Außerdem kannst du den Link kostenlos per WhatsApp, Email oder SMS an deine Freunde schicken, die Innsbruck besuchen möchten.

Hofburg Innsbruck - prachtvoller Bau von außen
Hofburg Innsbruck merken und teilen

Wetter Innsbruck

Willst du wissen, wie das Wetter in Innsbruck wird? Das wollen jeden Tag tausende andere auch. Deswegen habe ich hier das Innsbruck Wetter und dazu noch das 7 Tage Wetter Innsbruck. So kannst du planen!

—> Wetter Innsbruck

Beliebt ist auch der Blick durch die Innsbruck Webcam. Ich habe einmal das komplette Panorama über die Altstadt Innsbruck mit dem Karwendel und dann noch den Blick von oben aus den Bergen der Nordkette hinunter in die Stadt. Beides kannst du hier anschauen:

—> Webcam Innsbruck