Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

4.9/5 - (160 votes)
Welche Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck sollte man gesehen haben? 
Das Goldene Dachl auf jeden Fall
Welche Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck sollte man gesehen haben? – Das Goldene Dachl auf jeden Fall

Die sch├Ânsten Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Entdecke die sch├Ânsten Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten in den Augen eines Locals! Nachdem ich seit Jahren hier wohne, kenne ich die besonders attraktiven Pl├Ątze – fern der ├╝blichen Reisef├╝hrer, unabh├Ąngig vom Tourismusmusverband und des Tourismusorganisationen. Ich gebe ich meine ganz pers├Ânlichen Tipps aus erster Hand. Du erf├Ąhrst meine selbst gemachten Erlebnisse. Ich verrate dir, was du bei deinem Innsbruck Ausflug oder Innsbruck Urlaub wirklich sehen solltest. Auf dieser Webseite nehme ich dich mit zu den bekannten Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten und zu einigen Orten, die du nicht auf den ersten Blick finden w├╝rdest – die Innsbruck Geheimtipps. Es gibt immer noch einige Dinge, die nicht in jedem Reisef├╝hrer zu finden sind. Lass dich inspirieren. Die Stadt am Inn hat viel zu bieten, auch wenn sie nicht die gr├Â├čte Altstadt von Tirol hat. Die gr├Â├čte Altstadt Tirols ist aber nicht weit und einer meiner Innsbruck Geheimtipps:

Innsbruck Geheimtipps

Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten - die gr├Â├čte Altstadt in Tirol findest du in Hall in Tirol
Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten – die gr├Â├čte Altstadt in Tirol findest du in Hall in Tirol

DIE GR├ľSSTE ALTSTADT TIROLS
Das ist gleich einer meiner versprochenen Innsbruck Geheimtipps, die der ├Ârtliche Tourismusverband nicht verr├Ąt: Ein Besuch in der gr├Â├čten Altstadt Tirols. Diese liegt nur wenige Kilometer entfernt im historischen Hall in Tirol. Dort war fr├╝her die M├╝nze. Die M├╝nzpr├Ągung brachte viel Reichtum in die Stadt, mit der zahlreiche historische H├Ąuser und Sehensw├╝rdigkeiten gebaut wurden, die du heute noch bewundern kannst. Wenn du auf enge historische Gassen stehst, mit malerischen Winkeln und m├Ąchtigen Stadtt├╝rmen – dann solltest du dir bei deinem Innsbruck Trip Zeit nehmen, f├╝r einen Stopp im 10 Kilometer entfernten Hall in Tirol. Es ist zugleich der Geburtsort des Dollars! Hier der Link zur gr├Â├čten Altstadt Tirols mit Bildern und wissenswerten Dingen:
–> Hall in Tirol

Empfehlenswerte Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Aber was sind nun die besten Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck? Die zeige ich dir in den n├Ąchsten Zeilen – angefangen vom weltbekannten Goldenen Dachl bis hin zur h├Âchsten Sehensw├╝rdigkeit der Stadt, dem Hafelekar. Die meisten Besucher checken n├Ąmlich gar nicht, dass man direkt von der Altstadt ohne Anstrengung zum Top of Innsbruck fahren kann. Ich zeige dir das in diesem Beitrag und was sonst noch in der Hauptstadt der Alpen sehenswert ist. Lass dich inspirieren und informieren. Am Ende findest auch einen ├ťberblick ├╝ber die Museen der Stadt. Meine Favoriten sind sie nicht, aber ich wollte sie nicht vorenthalten – f├╝r alle Museumsfreunde. Nun aber erst einmal zum Hotspot der Stadt, den du keinesfalls verpassen darfst – das Goldene Dachl:

Das Goldene Dachl – die bekannteste der Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Was sind die sch├Ânsten Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten? F├╝r mich – und wohl die meisten Besucher ist das Goldene Dachl die erste Anlaufstelle bei einem Besuch der Altstadt Innsbruck. Hier sind fast zu jeder Tageszeit Touristen anzutreffen. Es ist der Hot-Spot in Innsbruck und geh├Ârt zu den meistbesuchten Sehensw├╝rdigkeiten der Stadt. Egal ob im Sommer die Sonne auf die goldenen Dachziegel scheint oder im Winter der Schnee das Dachl zur romantischen Kulisse verwandelt – dieser Anblick ist einfach immer sch├Ân! Den bekanntesten Blick hast du von der Fu├čg├Ąngerzone.

Auch wenn ich nun schon viele Mal hier gewesen bin, immer wieder fasziniert auch mich das Goldene Dachl. Es ist besonders kunstvolles Dach und besteht aus vielen Einzelteilen. Insgesamt z├Ąhlt das weltber├╝hmte Dach 2657 vergoldeten Schindeln. Je nach Jahreszeit und Licht schaut es immer wieder anders aus. Deswegen kommen auch alle Innsbruck Besucher und selbst Einheimische gerne hierher. Was viele nicht wissen: Du kannst das Goldene Dachl nicht nur von au├čen sehen, sondern auch hinein gehen. Innen ist ein Museum. Der Eintritt ist kostenpflichtig. W├Ąhrend au├čen viele Besucher sind, ist es innen sehr ruhig. Kaum einer der Ausflugsg├Ąste „traut“ sich in das Geb├Ąude hinein. Meist wird nur ein schnelles Foto oder ein Selfie vom bekanntesten Dach in Europa gemacht und weiter gehts zum n├Ąchsten Spot. Das Museum selbst ist nicht sehr lohnend, au├čer du bist kunsthistorisch interessiert. Das Beste ist der Ausblick aus dem Dachl. Fr├╝her stand hier wohl der Kaiser Maximilian. Willst du mehr ├╝ber das Goldene Dachl erfahren?
–> hier kannst du mehr ├╝ber das Goldene Dachl lesen.

  • Ikonische Altstadtattraktion, stark frequentiert von Touristen.
  • Kunstvolle Architektur mit 2657 vergoldeten Schindeln, die je nach Licht und Jahreszeit variieren.
  • die Au├čenansicht ist Hauptattraktion und kostenlos

KURIOS
Kurios bei dieser Top-Sehensw├╝rdigkeit in Innsbruck: Um das Goldene Dachl ranken sich viele Geschichten. Und es weckt Begehrlichkeiten. Die 2657 Schindel bestehen aus Kupfer und sind mit echtem Gold vergoldet. Das lockte in der Vergangenheit immer wieder Langefinger an. Mehrmals ist es Dieben gelungen, einzelne Goldschindeln zu stehlen. Kurioserweise sind sie aber alle zur├╝ckgekommen! Keiner wollte oder konnte die Schindeln behalten. Auf verwinkelten Wegen kamen alle gestohlenen Goldschindeln zur├╝ck an ihren Platz.

Die Annas├Ąule – eine der feudalen Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Eine der zentralen Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten - die Annas├Ąule in der Maria-Theresien-Stra├če
Eine der zentralen Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten – die Annas├Ąule in der Maria-Theresien-Stra├če

Die Annas├Ąule ist eine 13 Meter hohe S├Ąule aus Kramsacher Marmor. Sie ziert die Maria-Theresien-Stra├če in der Altstadt. Sie geh├Ârt zum Gesamtkunstwerk der Altstadt dazu. Die Annas├Ąule steht in der Prachtstra├če von Innsbruck. Rund um die Annas├Ąule findest du viele Shopping M├Âglichkeiten und tolle Gesch├Ąfte. Auch Cafes sind hier. Die Annas├Ąule geh├Ârt nat├╝rlich f├╝r deinen Besuch zu den „Must“ – Sehensw├╝rdigkeiten Innsbruck. Die Annas├Ąule ist rund um die Uhr kostenlos zug├Ąnglich und immer wieder ein bewundernswertes Monument. Ohne den Stadtbummel rund um die Annas├Ąule hast du etwas von Innsbruck vers├Ąumt. Bewundere nicht nur die markante S├Ąule, sondern auch die H├Ąuser mit den vielen Erkern, die in allen Farben leuchten. Wie du die Annas├Ąule erreichst und was sonst wissenswert ist, liest du hier:
–> das ist die sch├Âne Annas├Ąule

  • Imposante 13 Meter hohe S├Ąule aus Kramsacher Marmor.
  • Zentral gelegen in der Maria-Theresien-Stra├če, umgeben von Einkaufsm├Âglichkeiten und Caf├ęs.
  • Kostenfrei zug├Ąnglich, bietet einen faszinierenden Anblick und ist ein wesentlicher Bestandteil des historischen Stadtbildes.

Wie der Triumphbogen in Paris: Die Triumphpforte

Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten mit Bergblick: Die Triumphpforte in Innsbruck ist das Tor in die Altstadt Innsbruck und bietet den Blick auf die Serles
Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten mit Bergblick: Die Triumphpforte in Innsbruck ist das Tor in die Altstadt Innsbruck und bietet den Blick auf die Serles

Dem Triumphbogen in Paris nachempfunden: Die Triumphpforte in Innsbruck. Sie liegt wie die Annas├Ąule in der Prachtstra├če der Stadt. Du findest sie am Ende der Maria-Theresien-Stra├če. Die Triumphpforte ist ein riesiges Denkmal, das du bei deinem Stadtrundgang gesehen haben solltest. Erbaut wurde das riesige Bauwerk aufgrund einer Hochzeit… Aber das ist schon lange Zeit her. Mir gef├Ąllt diese Sehensw├╝rdigkeit in Innsbruck, weil an sch├Ânen Tagen der markante Gipfel der Serles scheinbar direkt hinter dem Torbogen in den Himmel ragt. So merkt man die N├Ąhe der Stadt zu den Bergen!
—> mehr ├╝ber die Triumphpforte

  • Nachempfunden dem Triumphbogen in Paris, markiert den Eingang zur Altstadt.
  • Beeindruckendes Denkmal mit Blick auf die majest├Ątische Serles im Hintergrund.
  • Symbolisiert die Verbindung zwischen Stadt und Berglandschaft, besonders an sch├Ânen Tagen.

Die kaiserliche Hofburg in Innsbruck

Die kaiserliche Hofburg in Innsbruck mit dem Karwendel - sie geh├Ârt zu den meistbesuchten Sehensw├╝rdigkeiten
Die kaiserliche Hofburg in Innsbruck mit dem Karwendel – sie geh├Ârt zu den meistbesuchten Sehensw├╝rdigkeiten

Rund um das goldene Dachl lohnen sich die umliegenden Sehensw├╝rdigkeiten wie die Hofburg. Sie wurde von den Habsburgern als Residenz bewohnt. Zuerst war sie eine Burg, dann wurde sie zum Schloss umgebaut. Daher auch der Name „Hofburg“. Die kaiserliche Hofburg in Innsbruck ist auch bei schlechtem Wetter einen Besuch wert. Es ist ein besonders gro├čes und imposantes Bauwerk. Du kannst rund um die Hofburg gehen und einen Teil auch von innen sehen. Sie ist gegen Eintritt zu besichtigen. Und es lohnt sich. Nimm dir aber gen├╝gend Zeit, es gibt viel zu sehen. In der kaiserlichen Hofburg befinden sich die Gem├Ącher von Kaiserin Maria Theresia und der prunkvolle Riesensaal. Der Besuch ist nur gegen Eintritt m├Âglich. F├╝r alle, die sich den Eintritt sparen m├Âchten, aber ein St├╝ck Kaiserzeit in Innsbruck erleben m├Âchten: Neben der Hofburg liegt der sch├Ânste Park von Innsbruck, der Hofgarten. Er ist kostenlos zug├Ąnglich. F├╝r Familien mit Kindern ist einer der sch├Ânsten Spielpl├Ątze der Stadt zu finden. F├╝r Paare ist es ein toller Ort f├╝r einen Spaziergang oder ein Picknick im Park. Wo fr├╝her die Adeligen sonnten, kannst du in unmittelbarer Entfernung der Hofburg kaiserlich ausspannen. Hier die Links f├╝r mehr Bilder und Informationen:
–> schau hier, das ist die Hofburg in Innsbruck

  • Historische Residenz der Habsburger, ein beeindruckendes Beispiel f├╝r Architektur und Geschichte.
  • Enth├Ąlt Gem├Ącher von Kaiserin Maria Theresia und den prunkvollen Riesensaal.
  • Kombination aus kostenpflichtiger Innenbesichtigung und kostenlosem Besuch des angrenzenden Hofgartens

Innsbrucker Dom

Der Dom St. Jakob ist eine der Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten
Der Dom St. Jakob ist eine der Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Der Dom zu St. Jakob

Ebenfalls mitten in der Altstadt ist der Innsbrucker Dom eine der Top Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck. Der Dom in Innsbruck ist dem heiligen Jakob geweiht. Als Kathedrale und Bischofssitz der r├Âmisch-katholischen Di├Âzese Innsbruck ist der Dom St. Jakob dem Apostel Jakobus d. ├ä. gewidmet und wird am 25. Juli, dem Jakobustag, gefeiert. Die Geschichte des Doms reicht weit zur├╝ck. Bereits in einem Vertrag von 1180 wurde eine Kirche mit dem Namen „ecclesia in foro“ bzw. „div chirche in dem markt“ erw├Ąhnt. Die erste urkundliche Erw├Ąhnung einer St. Jakobskirche in Innsbruck stammt aus dem Jahr 1270. Im Laufe der Jahrhunderte erfuhr der Dom verschiedene Ver├Ąnderungen und Erweiterungen. Besonders erw├Ąhnenswert ist das ber├╝hmte Gnadenbild Mariahilf von Lucas Cranach dem ├älteren, das im Jahr 1650 in die Kirche gebracht wurde und den Dom zu einem bedeutenden Marienwallfahrtsort machte.

Der heutige Dombau wurde zwischen 1717 und 1724 im barocken Stil nach den Pl├Ąnen von Johann Jakob Herkomer und Johann Georg Fischer errichtet. Im Laufe der Zeit erlitt der Dom Sch├Ąden durch ein Erdbeben im Jahr 1689 und alliierte Bombenangriffe im Jahr 1944. Dennoch blieb er ein beeindruckendes Beispiel barocker Architektur. Die beiden gro├čen Kirchent├╝rme vom Dom zu St. Jakob sind beeindruckend. Ich finde die Au├čenperspektive genial, deswegen mein Fototipp. Wer innen fotografieren m├Âchte, muss ein Foto-Ticket l├Âsen. Das finde ich pers├Ânlich etwas ├╝bertrieben und riecht nach „Geldmacherei“ der Kirche. Das ist mir unsympathisch. Ich w├Ąre ja daf├╝r, dass jeder, der Kirchensteuer zahlt nicht noch einmal einen Eintritt entrichten mu├č. Liebe Verantwortlichen: Vielleicht eine Idee f├╝r die Zukunft? Ich habe mir jedenfalls die Innenansicht gespart. Wie es innen aussieht, erf├Ąhrst du mit einem Klick auf den Link.
–> Dom Innsbruck

  • Kathedrale und Bischofssitz der r├Âmisch-katholischen Di├Âzese Innsbruck, dem heiligen Jakob gewidmet.
  • Historisches Geb├Ąude mit barocker Architektur, imposanten T├╝rmen und reichhaltiger Geschichte.
  • Besondere Attraktion ist das Innsbrucker Friedensglockenspiel im Nordturm, das t├Ąglich erklingt.

LOHNT SICH
Im Nordturm des Innsbrucker Doms h├Ąngt das Innsbrucker Friedensglockenspiel. Seit 1982 gibt es diese 48 Glocken. Jeden Tag um 12.10 Uhr l├Ąutet das Friedensglockenspiel des Innsbrucker Doms in der Innenstadt. Zus├Ątzlich gibt es im Nordturm die Mariahilfglocke. Sie l├Ąutet jeweils freitags um 15 Uhr, zur Erinnerung an die Todesstunde von Jesus Christus.

Hofkirche Innsbruck

Die Hofkirche in Innsbruck mit dem bekannten Grab und den "schwarzen Mandern"
Die Hofkirche in Innsbruck mit dem bekannten Grab und den „schwarzen Mandern“

Kaiser Maximilian und sein Erbe

Kaiser Maximilian nutzte den Reichtum Tirols f├╝r seine Regierung. Offen gab er zu, dass er sich in Tirol Geld abholt. In Innsbruck hat Kaiser Maximilian aber auch Geld investiert und viele Spuren hinterlassen. Heute w├╝rden wir seine Investitionen als nachhaltig einstufen. Die Bauwerke Kaiser Maximilians locken Besucher nach Innsbruck. Am besten bekommst du einen Eindruck davon in der Hofkirche. Die Hofkirche, auch bekannt als Franziskanerkirche oder Schwarzmander-Kirche, ist eine r├Âmisch-katholische Kirche im Zentrum von Innsbruck. Sie wurde zwischen 1553 und 1563 erbaut und diente als Aufstellungsort f├╝r das Grabmal Kaiser Maximilians I. Obwohl der Kaiser tats├Ąchlich in der Burg von Wiener Neustadt begraben wurde, ist die Hofkirche dennoch ein bedeutendes architektonisches Meisterwerk und eine der Hauptattraktionen der Stadt.

Die Pl├Ąne f├╝r die dreischiffige Hallenkirche wurden vom Trienter Architekten Andrea Crivelli entworfen, w├Ąhrend der Baumeister Nikolaus T├╝ring d. J. und sp├Ąter Marx della Bolla waren. Das Renaissanceportal der Hofkirche wurde von den Steinmetzen Hieronymus de Longhi und Anton del Bon geschaffen. Die Kirche wurde dem Heiligen Kreuz geweiht und ist eng mit der Geschichte der Habsburgerdynastie verbunden. Der Innenraum der Hofkirche wird dominiert vom Grabmal Kaiser Maximilians I., um das 28 ├╝berlebensgro├če Bronzefiguren gruppiert sind. Das Grabmal wurde bereits zu Lebzeiten des Kaisers in Auftrag gegeben, blieb jedoch unvollendet. Erst sein Enkel, Kaiser Ferdinand I., lie├č das Prunkgrabmal nach Innsbruck bringen und in der Hofkirche aufstellen. Es ist ein beeindruckendes Kunstwerk und eine der bedeutendsten Grabmalskulpturen der Renaissance.

Die Hofkirche beherbergt auch weitere Grabm├Ąler, darunter das Grabmal des Freiheitsk├Ąmpfers Andreas Hofer, der eine wichtige Rolle im Tiroler Aufstand gegen Napoleon spielte. Es gibt auch Grabm├Ąler von Hofers Mitstreitern Josef Speckbacher, Joachim Haspinger und Kajetan Sweth. Die „Silberne Kapelle“ ist eine weitere bemerkenswerte Attraktion der Hofkirche und wurde von Erzherzog Ferdinand II. als Grabkapelle f├╝r sich und seine Gemahlin Philippine Welser erbaut. Neben dem beeindruckenden Bauwerk bekommst du das geballte Wissen rund um Kaiser Maximilian: Ich war in der Hofkirche in Innsbruck und sehr positiv ├╝berrascht von der Multimediashow und dem ber├╝hmten Grabmal in der Kirche. Es ist keine der angestaubten Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten, die man hier auf den ersten Blick erwarten w├╝rde. Interessant gemacht, schau hier:
—> Hofkirche Innsbruck

  • Bekannt f├╝r das Grabmal Kaiser Maximilians I.
  • Renaissancebau mit reich verzierten Details und historischer Bedeutung.
  • Bietet einen Einblick in die Geschichte der Habsburgerdynastie und ihre Verbindung zu Innsbruck.

Das Top of Innsbruck

H├Âchstgelegene Sehensw├╝rdigkeit Innsbruck - mit Flip Flop zum Hafelekar, direkt aus der Altstadt Innsbruck mit der Nordkettenbahn
H├Âchstgelegene Sehensw├╝rdigkeit Innsbruck – mit Flip Flop zum Hafelekar

Daran denken nur wenige Besucher beim Sightseeing in Innsbruck: Die h├Âchstgelegene Sehensw├╝rdigkeit der Stadt, das Hafelekar. Aufgrund der h├Âchsten Lage ist es auch als Top of Innsbruck bekannt. Mit der Nordkettenbahn kannst du ohne Wanderausr├╝stung hinauf in die Berge des Karwendel fahren. Vom h├Âchsten Punkt schaust du hinunter auf Innsbruck und auf der anderen Seiten ├╝ber die sch├Ânen Berge des Karwendelgebirge. Einmalig sch├Ân – und oft auch wunderbar sonnig, w├Ąhrend in der Stadt die Wolken h├Ąngen. Diesen Ausflug darfst du dir keinesfalls entgehen lassen:
Mit meinem Rabattcode kommst du sogar g├╝nstiger hinauf!
–> die Infos f├╝r einen Ausflug zum Hafelekar

  • H├Âchstgelegene Sehensw├╝rdigkeit Innsbrucks, mit Blick auf die Stadt und das Karwendelgebirge.
  • Erreichbar mit der Nordkettenbahn, bietet eine einzigartige Perspektive auf die umliegende Landschaft.
  • Beliebtes Ziel f├╝r Besucher, um die Natur und die Panoramaaussicht zu genie├čen.

Bester Ausblick ├╝ber die Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Die Station der Hungerburgbahn ist eine der Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten und bringt dich zum besten Aussichtspunkt der Stadt
Die Station der Hungerburgbahn ist eine der Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten und bringt dich zum besten Aussichtspunkt der Stadt

Die Nordkettenbahn ist auch dein Zubringer zum besten Aussichtspunkt ├╝ber die Altstadt und die Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten! Du erreichst die Talstation der Hungerburgbahn neben der Hofburg. Sie wurde von Zaha Hadid gebaut und ist an sich bereits eine der Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten. Bewundere das Bauwerk und steige danach hinunter zur Bahnstation. Die Standsteilbahn startet als U-Bahn und kommt bei der Station L├Âwenburg aus dem Untergrund. Bewundere ab hier die Aussicht. Zuerst geht es mit der Hungerburgbahn ├╝ber den Inn und dann den steilen Berg hinauf zum h├Âchsten Stadtteil Innsbruck – auf die Hungerburg. Was fr├╝her ein einsamer Weiler oberhalb von Innsbruck war, ist heute ein beneidenswert sch├Ânes Wohnviertel mit hohem Freizeitwert. Gleich neben der Bergstation der Hungerburgbahn erreichst du die kostenlose Aussichtsplattform der Hungerburg mit einem gigantischen Ausblick ├╝ber die Stadt samt der Sehensw├╝rdigkeiten. Schau hier die Bilder dazu.

  • Teil der Nordkettenbahn, bietet einen atemberaubenden Blick ├╝ber die Stadt und die umliegenden Berge.
  • Startet neben der Hofburg und f├╝hrt zur Hungerburg, dem h├Âchsten Stadtteil Innsbrucks.
  • Die kostenlose Aussichtsplattform auf der Hungerburg ist ein beliebtes Ziel f├╝r Besucher, um die Sch├Ânheit der Umgebung zu bewundern.

Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten im Fr├╝hling

Eine der saisonalen Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten und z├Ąhlt zu den Innsbruck Geheimtipps f├╝r deinen St├Ądtetrip: Figln auf der Nordkette
Eine der saisonalen Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten und z├Ąhlt zu den Innsbruck Geheimtipps f├╝r deinen St├Ądtetrip: Figln auf der Nordkette

Neu entdeckt habe ich im April in Innsbruck das Figln. Es ist eine saisonale Sehensw├╝rdigkeit. Diese Innsbruck Sehensw├╝rdigkeit kannst du nur im Fr├╝hling bestaunen und erleben. Los geht es ab ersten April (nein, es ist kein Aprilscherz). Dann ist die Skipiste f├╝r das Figln frei gegeben. F├╝r die Innsbrucker ein besonderes Highlight. Nirgendwo sonst in den Alpen wird das Figln so zelebriert wie hier in Innsbruck. F├╝r die Innsbrucker ist das der Sport f├╝r den Fr├╝hling! Mit einer Art kurzem Ski geht es durch den weichen Schnee die steilen H├Ąnge hinunter. Macht viel Spa├č. Die Bilder kannst du hier begutachten plus die Erkl├Ąrung was Figln ist. Wenn du im April in Innsbruck bist, solltest du dir das anschauen oder vielleicht sogar selbst mal auf die Figl steigen – ein unvergessliches Erlbnis, das es nur hier gibt:
–> Innsbruck April beim Figln.

Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten: Sch├Âne Gassen und Stra├čen

Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten - Viele H├Ąuser in der Altstadt Innsbruck sind reich verziert und so sch├Ân zum Anschauen von au├čen bei einem Stadtbummel
Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten – Viele H├Ąuser in der Altstadt Innsbruck sind reich verziert und so sch├Ân zum Anschauen von au├čen bei einem Stadtbummel

Zeit nehmen solltest du dir auch f├╝r die Wege zwischen den Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten: Meist gehen wir durch enge Gassen oder pr├Ąchtige Stra├čen mit reich verzierten H├Ąuserfassaden. Ich mag das mittlerweile sehr. Viele historisch anmutende Schilder an den H├Ąusern verleihen der Altstadt von Innsbruck ein tolles Flair. Das alles macht die Altstadt Innsbruck an sich zu einer Sehensw├╝rdigkeit. Du musst also gar nicht ├╝berall hineingehen und Eintritt bezahlen. Nimm dir die Zeit und schlendere durch die Innenstadt. Wer es besonders feudal mag, kann auch mit einer Pferdekutsche durch die Innenstadt fahren. In meinen beiden folgenden Beitr├Ągen verrate ich dir die sch├Ânsten Stra├čen in Innsbruck und meine Empfehlung f├╝r einen besonders sehenswerten Stadtrundgang.
–> das sind die prunkvollen Innsbruck Stra├čen und hier mein Vorschlag f├╝r einen Stadtrundgang in Innsbruck.

Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten von oben sehen – der Stadtturm

Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten von oben sehen: Von der 30 Meter hohen Aussichtskanzel am Stadtturm ist das m├Âglich
Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten von oben sehen: Von der 30 Meter hohen Aussichtskanzel am Stadtturm ist das m├Âglich

Der Stadtturm in der Altstadt ist eine der Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten. Mit seiner beeindruckenden H├Âhe und seiner historischen Bedeutung lockt er Besucher an. Der Stadtturm wurde im Jahr 1450 fertiggestellt und ist somit rund 50 Jahre ├Ąlter als das Goldene Dachl. Der Turm ragt stolze 51 Meter in die H├Âhe und war einst ein Symbol des Selbstbewusstseins der Innsbrucker B├╝rger. Der Turm ist eng mit der Geschichte der Stadt verbunden und diente im Mittelalter als Wachturm und Gef├Ąngnis. Die Turmw├Ąchter hatten die wichtige Aufgabe, die B├╝rger vor Feuer und anderen Gefahren zu warnen. Heute k├Ânnen Besucher auf den Spuren der Turmw├Ąchter wandeln und die atemberaubende Aussicht von der Aussichtsplattform genie├čen. Um zur Aussichtsplattform des Stadtturms zu gelangen, m├╝ssen Besucher 133 Stufen erklimmen. Doch die Anstrengung lohnt sich, denn von oben bietet sich ein spektakul├Ąrer Blick ├╝ber die mittelalterlichen Gassen der Altstadt. Man kann das imposante Bergpanorama mit dem Bergisel, dem Patscherkofel und der beeindruckenden Nordkette bewundern. Es ist eine einzigartige M├Âglichkeit, Innsbruck aus einer romantischen Perspektive zu erleben und die Sch├Ânheit der Stadt in ihrer ganzen Pracht zu erfassen.
–> Stadtturm Innsbruck

  • Historisches Wahrzeichen der Altstadt, erbaut im Jahr 1450 und damit ├Ąlter als das Goldene Dachl.
  • diente einst als Wachturm und Gef├Ąngnis.
  • Besucher k├Ânnen die 133 Stufen erklimmen, um von der Aussichtsplattform einen spektakul├Ąren Blick ├╝ber die mittelalterlichen Gassen und das imposante Bergpanorama zu genie├čen.

Die Sillschlucht – eine der geheimen Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Die Sillschlucht ist eine der geheimen Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten
Die Sillschlucht ist eine der geheimen Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten
Kostenlose Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten: Die Aussichtsplattform beim Drachenfelsen oberhalb der Sillschlucht
Kostenlose Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten: Die Aussichtsplattform beim Drachenfelsen oberhalb der Sillschlucht

Fern der ├╝blichen Touristenpfade ist die Sillschlucht. Sie ist ein Eldorado f├╝r alle Innsbruck Besucher, die gerne in der Natur sind. Die Sillschlucht ist eine der beeindruckendsten nat├╝rlichen Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck. Sie befindet sich entlang des Flusses Sill, einem rechten Nebenfluss des Inns. Die Sill erstreckt sich ├╝ber eine L├Ąnge von 42 Kilometern. Der Flu├č Sill entspringt nahe des Brenner ganz oben in den Bergen. Kilometerlang flie├čt er durch das Wipptal nach Innsbruck, wo er in den Inn m├╝ndet. Das letzte St├╝ck am Rande der Stadt ist interessant f├╝r einen Ausflug: Hier hat sich die Sill in die Berge gefressen und die Sillschlucht gegraben. Die Sillschlucht erstreckt sich von G├Ąrberbach in Mutters bis unterhalb des Bergisel und bildet einen faszinierenden Flusstalabschnitt. Im Laufe der Jahrhunderte hat die Sill die Schlucht geformt und dabei im Inntal einen Schwemmkegel gebildet, der den Inn an den Fu├č der Nordkette abgedr├Ąngt hat. Die Schlucht bietet eine atemberaubende Landschaft mit steilen Felsw├Ąnden und einer malerischen Flusslandschaft.

Die Sillschlucht ist eine wunderbare Erg├Ąnzung zu den kulturellen und historischen Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck und bietet Besuchern die M├Âglichkeit, die beeindruckende Natur der Region zu erkunden und zu genie├čen. Du kannst von der Stadt durch die Schlucht an der t├╝rkisgr├╝nen Sill wandern. Plane die Rundwanderung mit Aufstieg zur Aussichtsplattform! So haben wir es gemacht:
–> Sillschlucht

  • Nat├╝rliche Sehensw├╝rdigkeit entlang des Flusses Sill
  • M├Âglichkeit, die Natur nahe der Stadt zu erkunden und zu genie├čen.
  • Ideal f├╝r Wanderungen entlang des Flussufers und bietet eine willkommene Abwechslung zu den kulturellen Attraktionen der Altstadt.

Schloss Ambras

Das Schloss Ambras und der gro├če Schlosspark sind bekannte Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten
Das Schloss Ambras und der gro├če Schlosspark sind bekannte Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Schon einmal von Schloss Ambras geh├Ârt? Es ist eines der bekanntesten historischen Wahrzeichen in Innsbruck. Das Schloss ist seit Jahrhunderten ein Ort, an dem Kultur, Kunst und Geschichte zusammenkommen. Schloss Ambras wurde im 16. Jahrhundert von Erzherzog Ferdinand II. erbaut und diente als Sommerresidenz der Habsburger. Es wurde sp├Ąter von seinem Sohn, Erzherzog Karl II., in ein Kunst- und Wunderkammer-Museum umgewandelt und zog viele Besucher aus der ganzen Welt an. Heute ist das Schloss Ambras ein wichtiger Teil des kulturellen Erbes und ein bedeutendes kulturhistorisches Museum. Wenn du das Schloss besuchst, kannst du die einzigartige Sammlung von Kunstwerken und Artefakten bewundern, die von Erzherzog Ferdinand II. und Erzherzog Karl II. gesammelt wurden. Die Kunst- und Wunderkammer umfasst eine Vielzahl von seltenen und ungew├Âhnlichen Objekten wie astronomische Instrumente, kuriose Exponate, aber auch bemerkenswerte Gem├Ąlde und Skulpturen.

Eine der Hauptattraktionen des Schlosses ist die ber├╝hmte R├╝stkammer. Hier kannst du Waffen und R├╝stungen aus dem 16. Jahrhundert bestaunen. Es ist eine beeindruckende Sammlung, die zeigt, wie schwer und unpraktisch R├╝stungen waren, aber auch wie kunstvoll sie gestaltet wurden. Der Schlossgarten Amras rund um das Schloss ist einen Besuch wert. Kostenlos und ein perfekter Ort zum Entspannen und Genie├čen. Der Schlosspark ist ein beliebtes Ziel f├╝r Spazierg├Ąnger und bietet viele historische und botanische Besonderheiten.
–> Schloss Ambras

  • Historisches Wahrzeichen und Sommerresidenz der Habsburger
  • Enth├Ąlt eine einzigartige Sammlung von Kunstwerken, Waffen, R├╝stungen und kuriosen Exponaten
  • Der Schlosspark bietet einen erholsamen Ort zum Spazierengehen und Entspannen inmitten historischer und botanischer Sch├Ânheit.

Botanischer Garten Innsbruck

Ebenfalls au├čerhalb der Altstadt ist der Botanische Garten in Innsbruck. Er befindet sich in der Innenstadt Innsbruck im Stadtteil H├Âtting. Schon seit 1793 gibt es den Botanischen Garten der Universit├Ąt. In H├Âtting ist er seit 1913 wo du auf 2 Hektar Fl├Ąche ├╝ber 7000 Pflanzenarten antriffst. Er ist nicht nur eine der Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten, sondern auch ein Lehr- und Forschungszentrum des Instituts f├╝r Botanik der Leopold-Franzens-Universit├Ąt Innsbruck. Unter der Leitung von Emil Heinricher, dem Gartendirektor von 1889 bis 1928, wurden die Gartenanlagen nach biologischen Gruppen gestaltet und setzten damit einen Ma├čstab f├╝r andere Botanische G├Ąrten. Zus├Ątzlich zum Hauptgarten wurde auch der Alpengarten am Patscherkofel errichtet, der die Pflanzengesellschaften des Hochgebirges pr├Ąsentiert. Der Zugang ist kostenlos und die Botanik zu jeder Jahreszeit interessant zu besuchen.
–> Botanischer Garten

  • Seit 1793 existierender Garten der Universit├Ąt mit ├╝ber 7000 Pflanzenarten.
  • Ein Lehr- und Forschungszentrum des Instituts f├╝r Botanik, das die Vielfalt der Pflanzenwelt pr├Ąsentiert.
  • Kostenlos zug├Ąnglich, bietet interessante Einblicke in die botanische Vielfalt und ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Museen – die besonderen Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Die oben dargestellten Ausflugsziele in Innsbruck sind die Top-Sehensw├╝rdigkeiten der Stadt. Du kannst aber noch viel mehr entdecken, wenn du gen├╝gend Zeit hast. Innsbruck hat neben den vielen Bauwerken besondere Museen und auch Firmen, die eine Sehensw├╝rdigkeit sind. Ich denke da an die Glockengiesserei Grassmayr. Seit 1599 stellt die Familie in Innsbruck Glocken her. In ├╝ber 100 L├Ąndern der Welt erklingen die Glocken aus Innsbruck. Sehen kannst du das im familieneigenen Glockenmuseum.

In der Stadt kannst du auch einige Museen und Ausstellungen besuchen. Die gr├Â├čten Mussen – und die Kuriosesten habe ich hier aufgelistet. F├╝r mehr Informationen zu den Museen klickst du einfach direkt auf den Link – dort gibt┬┤s dann auch die ├ľffnungszeiten, Preise und aktuelle Hinweise:

Tiroler Volkskunstmuseum
Das Tiroler Volkskunstmuseum befindet sich mitten in der Altstadt Innsbruck neben der Hofburg. Urspr├╝nglich als Tiroler Handwerksmuseum gegr├╝ndet, kannst du hier anhand der Austellungsst├╝cke viel ├╝ber Tirol erfahren.

Ferdinandeum
Das Ferdinandeum ist eines der Tiroler Landesmuseum, gewidmet dem ehemaligen Kronprinzen Ferdinand. Zu sehen sind 7 Sammlungen von fr├╝her bis in unsere Zeit.

Museum „Das Tirol Panorama“
Im Zentrum dieses Museum steht das sogenannte Innsbrucker Riesenrundgem├Ąlde, das die Schlacht am Bergisel zeigt. Es geh├Ârt zu den Tiroler Landesmuseen.

Tiroler Museumsbahnen
Ein Verein erh├Ąlt historische Stra├čenbahnen, restauriert sie und stellt sie aus. Du kannst das Museum der Stra├čenbahnen auch besuchen. Von Mai bis Oktober ist das Museum der Tiroler Museumsbahnen jeden Samstag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr ge├Âffnet. F├╝r Kinder besonders toll: Im Advent f├Ąhrt die Museumsbahn in Innsbruck.

Anatomie Museum Innsbruck
Das kurioseste Museum der Stadt: Kaiser Leopold I. gr├╝ndete die Universit├Ąt Innsbruck, die 1672 ihren Lehrbetrieb aufnahm. Als eine der ersten Universit├Ąten hatte man hier ein echtes Skelett f├╝r die Anatomielehre. Daraus entwickelte sich bis heute ein Museum, das jeden Donnerstag von 15.30 bis 18.00 Uhr ge├Âffnet ist.

Zusammenfassung Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Innsbruck ist die charmante Hauptstadt Tirols und bietet eine F├╝lle an faszinierenden Sehensw├╝rdigkeiten, die sowohl Besucher als auch Einheimische gleicherma├čen begeistern. Abseits der ausgetretenen Pfade pr├Ąsentiert sich die Stadt mit einer reichen Geschichte und beeindruckender Natur. Hier sind einige der herausragenden Highlights:

  1. Goldenes Dachl: Dieses ber├╝hmte Wahrzeichen ist ein Muss. Mit 2657 vergoldeten Schindeln ist es ein Kunstwerk f├╝r sich und kann auch von innen besichtigt werden, wobei der Ausblick besonders beeindruckend ist.
  2. Annas├Ąule: Diese 13 Meter hohe S├Ąule aus Kramsacher Marmor ziert die Maria-Theresien-Stra├če und ist ein markanter Punkt f├╝r Spazierg├Ąnge in der Altstadt.
  3. Triumphpforte: Ein Monument, das an den Triumphbogen in Paris erinnert und den Blick auf die Serles bietet, einen der markanten Gipfel der Region.
  4. Kaiserliche Hofburg: Einst Wohnsitz der Habsburger, ist sie ein gro├čes und imposantes Bauwerk. Besucher k├Ânnen Teile davon besichtigen und gleichzeitig den angrenzenden Hofgarten genie├čen.
  5. Dom St. Jakob: Eine eindrucksvolle Kathedrale, die dem Apostel Jakobus d. ├ä. gewidmet ist und eine reiche Geschichte sowie Kunstsch├Ątze beherbergt.
  6. Hofkirche: Hier befindet sich das eindrucksvolle Grabmal Kaiser Maximilians I. mit ├╝berlebensgro├čen Bronzefiguren, das als eines der bedeutendsten der Renaissance gilt.
  7. Hafelekar: Die h├Âchstgelegene Sehensw├╝rdigkeit der Stadt, erreichbar mit der Nordkettenbahn, bietet einen atemberaubenden Blick ├╝ber Innsbruck und das Karwendelgebirge.
  8. Hungerburgbahn und Hungerburg: Die Standseilbahn zur Hungerburg ist an sich schon eine Sehensw├╝rdigkeit und bietet einen fantastischen Ausblick ├╝ber die Stadt.
  9. Bergiselschanze: Die Bergiselschanze ist eine Skisprungschanze auf dem Bergisel. Sie wurde von der renommierten Architektin Zaha Hadid entworfen. Sie ist nicht nur ein Austragungsort f├╝r Skisprungwettbewerbe, sondern auch eine touristische Attraktion.
  10. Sillschlucht: Ein nat├╝rlicher Schatz inmitten der Stadt, eine beeindruckende Schlucht entlang des Flusses Sill, ideal f├╝r Wanderungen und die Naturverbundenen.
  11. Schloss Ambras: Eine historische Residenz der Habsburger mit Kunst- und Wunderkammern sowie einer eindrucksvollen R├╝stkammer.
  12. Botanischer Garten: Ein Ort der Ruhe und Sch├Ânheit, der ├╝ber 7000 Pflanzenarten auf 2 Hektar Fl├Ąche pr├Ąsentiert.

Innsbruck besticht nicht nur durch seine historischen Wahrzeichen, sondern auch durch die atemberaubende Landschaft, die die Stadt umgibt. Von historischen Geb├Ąuden ├╝ber imposante Bergpanoramen bis hin zu nat├╝rlichen Oasen bietet die Stadt ein breites Spektrum an Erlebnissen f├╝r alle Besucher.

H├Ąufige Fragen zu den Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten

Was sind die Top-Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck?

Innsbruck, die Hauptstadt von Tirol in ├ľsterreich, ist reich an historischen St├Ątten, Naturwundern und architektonischen Meisterwerken. Hier sind einige der Top-Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck:
Goldenes Dachl (Golden Roof): Ein Wahrzeichen der Stadt, ein gotisches Dach mit vergoldeten Kupferschindeln, erbaut f├╝r Kaiser Maximilian I.
Altstadt (Innere Stadt): Historisches Zentrum mit charmanten Gassen, farbenfrohen H├Ąusern, Gesch├Ąften und Caf├ęs.
Hungerburgbahn: Eine architektonisch beeindruckende Seilbahn, die von der Innenstadt zur Hungerburg f├╝hrt und spektakul├Ąre Aussichten bietet.
Nordkette und Hafelekar: Ein Naturspektakel, das von der Hungerburgbahn aus erreicht werden kann und atemberaubende Blicke auf Innsbruck und die umliegenden Alpen bietet.
Bergisel-Skisprungschanze: Ein modernes Architekturwunder, ber├╝hmt f├╝r Skisprung-Veranstaltungen und einen spektakul├Ąren Ausblick ├╝ber Innsbruck.
Hofburg (Kaiserliche Hofburg): Ein prachtvolles Schloss, einstige Residenz der Tiroler Landesf├╝rsten und heutiger Sitz des Tiroler Landesmuseums.
Dom zu St. Jakob: Eine barocke Kathedrale, beeindruckend mit ihren pr├Ąchtigen Fresken, Stuckarbeiten und Alt├Ąren.
Schloss Ambras: Ein Renaissanceschloss, bekannt f├╝r seine Kunstsammlungen, historischen Artefakte und die sch├Âne Schlossanlage.
Diese Sehensw├╝rdigkeiten bieten eine Mischung aus Kultur, Geschichte, Architektur und Naturerlebnissen und machen Innsbruck zu einem faszinierenden Reiseziel.

Welche Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten sind f├╝r Familien geeignet?

Innsbruck bietet eine Vielzahl von Sehensw├╝rdigkeiten, die f├╝r Familien mit Kindern geeignet sind. Hier sind einige Attraktionen, die speziell f├╝r Familien interessant sein k├Ânnten:
Bergisel-Skisprungschanze: Die Schanze bietet nicht nur einen atemberaubenden Blick auf Innsbruck, sondern auch ein Museum und eine Aussichtsplattform, die auch f├╝r Kinder interessant sind.
Nordkettenbahnen: Die Seilbahnfahrt zur Nordkette ist f├╝r Kinder ein aufregendes Erlebnis und bietet spektakul├Ąre Ausblicke auf die Stadt und die umliegenden Berge.
Die Altstadt von Innsbruck: Ein Spaziergang durch die malerische Altstadt von Innsbruck ist auch f├╝r Kinder interessant, da sie viele farbenfrohe H├Ąuser, Stra├čenk├╝nstler und historische Geb├Ąude entdecken k├Ânnen.
Spielpl├Ątze und Parks: Innsbruck verf├╝gt ├╝ber mehrere ├Âffentliche Parks und Spielpl├Ątze, wie den Hofgarten oder den Spielplatz am Landestheater, die sich ideal f├╝r Familienausfl├╝ge eignen.

Welche Sehensw├╝rdigkeiten bieten die besten Aussichten auf Innsbruck?

Der Stadtturm, die Hungerburgbahn, die Bergiselschanze und das Schloss Ambras bieten beeindruckende Aussichtspunkte auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Den besten Blick hast du vom Top of Innsbruck – auf dem Hafelekar.

Welche Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten sind kostenlos zug├Ąnglich?

Viele Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten sind kostenlos zug├Ąnglich. Hier sind einige davon:
– Goldenen Dachl: Die Au├čenansicht des Goldenen Dachls ist eine der ikonischsten Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck. Besucher k├Ânnen das beeindruckende Geb├Ąude und seine goldenen Dachziegel bewundern, ohne Eintritt bezahlen zu m├╝ssen. Es bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Architektur der Stadt.
– Hofgarten: Der Hofgarten liegt neben der kaiserlichen Hofburg und ist ein wundersch├Âner Park, der kostenlos zug├Ąnglich ist. Er ist ein perfekter Ort f├╝r einen entspannten Spaziergang, ein Picknick oder um einfach die Natur zu genie├čen. Familien mit Kindern finden hier auch einen der sch├Ânsten Spielpl├Ątze der Stadt.
– Annas├Ąule in der Maria-Theresien-Stra├če: Diese historische S├Ąule ist ein beliebter Treffpunkt in der Altstadt und kann rund um die Uhr kostenlos besichtigt werden.
– Aussichtsplattform auf der Hungerburg: Die Station der Hungerburgbahn befindet sich neben der Hofburg und der Zugang zur Aussichtsplattform ist kostenlos. Besucher k├Ânnen von dort aus einen atemberaubenden Blick ├╝ber die Stadt und die umliegenden Berge genie├čen.
Sillschlucht: Diese nat├╝rliche Sehensw├╝rdigkeit entlang des Flusses Sill bietet eine beeindruckende Landschaft mit steilen Felsw├Ąnden und ist ideal f├╝r Wanderungen entlang des Flussufers. Der Zugang zur Sillschlucht ist kostenlos.
Schlosspark Ambras: Der Schlosspark rund um Schloss Ambras ist ein beliebtes Ziel f├╝r Spazierg├Ąnger und bietet viele historische und botanische Besonderheiten. Der Eintritt in den Schlosspark ist kostenlos.
– Botanischer Garten Innsbruck: Der Botanische Garten der Universit├Ąt Innsbruck ist seit 1793 ├Âffentlich zug├Ąnglich und bietet ├╝ber 7000 Pflanzenarten auf 2 Hektar Fl├Ąche. Der Eintritt ist frei, und der Garten ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.
Diese Sehensw├╝rdigkeiten erm├Âglichen Besuchern einen kostenlosen Einblick in die Sch├Ânheit und Vielfalt von Innsbruck und seiner Umgebung.

Mehr Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten, Ausflugsziele und Freizeitaktivit├Ąten

  • Nachdem ich dir nun eine ganze Menge Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten und ein paar Innsbruck Geheimtipps gezeigt habe, brauchst du vielleicht einen Stadtplan oder willst in einem Reisef├╝hrer noch mehr Details nachlesen. Dazu habe ich einen eigenen Beitrag verfasst, hier nachzulesen unter Innsbruck Stadtplan & Reisef├╝hrer.
  • Willst aus der Stadt raus? Dann lohnt sich meine Liste der Freizeitaktivit├Ąten, Ausflugsziele und Sehensw├╝rdigkeiten f├╝r Innsbruck Land
  • Noch mehr besondere Sehensw├╝rdigkeiten und Ausflugsziele dar├╝ber hinaus? Dann lies dir unbedingt meinen Beitrag ├╝ber die sch├Ânsten Orte in ├ľsterreich durch! Viele davon befinden sich in Tirol und sind einen Tagesausflug von Innsbruck entfernt.

Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten merken und teilen

Gefallen dir diese Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten? Merk dir diesen Pin bei Pinterest, bevor du diese Informationen nachher nicht mehr findest, wenn du sie brauchst ÔÇô und teile den Artikel kostenlos per WhatsApp oder Email mit deinen Freunden, denen das gefallen k├Ânnte! Sie werden sich dar├╝ber freuen.

Hotel Innsbruck

Willst du in der N├Ąhe der Sehensw├╝rdigkeiten in Innsbruck ├╝bernachten? Hier habe ich aktuelle & gute Angebote f├╝r ein Hotel in Innsbruck.

Wetter Innsbruck

Willst du wissen, wie das Wetter in Innsbruck wird? Das wollen jeden Tag tausende andere auch. Deswegen habe ich hier das Innsbruck Wetter und dazu noch das 7 Tage Wetter Innsbruck. So kannst du planen!
—> Wetter Innsbruck

Beliebt ist auch der Blick durch die Innsbruck Webcam. Ich habe einmal das komplette Panorama ├╝ber die Altstadt Innsbruck mit dem Karwendel und dann noch den Blick von oben aus den Bergen der Nordkette hinunter in die Stadt. Beides kannst du hier anschauen:
—> Webcam Innsbruck

Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten Tipps merken

So kannst du dir die Innsbruck Sehensw├╝rdigkeiten merken: Klick auf den Pin und merk ihn dir auf Pinterest. Alternativ kannst du dir auch diesen Beitrag in dein Postfach mailen oder per Whatsapp auf dein Handy schicken ÔÇô So findest du unsere Ausflugsziele schnell wieder! Klick einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen: