Innsbruck Sehenswürdigkeiten

Innsbruck Sehenswürdigkeiten
4.8 (96%) 5 votes

Die schönsten Tirol Sehenswürdigkeiten

Welche Sehenswürdigkeiten in Innsbruck sollte man gesehen haben?
Das Goldene Dachl auf jeden Fall

Keine Innsbruck Sehenswürdigkeiten ohne Dachl

Die erste Anlaufstelle bei einem Besuch der Altstadt Innsbruck ist das goldene Dachl. Hier sind fast zu jeder Tageszeit Touristen anzutreffen. Es ist der Hot-Spot in Innsbruck und gehört zu den meistbesuchten Innsbruck Sehenswürdigkeiten.

Immer wieder fasziniert auch mich das Goldene Dachl. Je nach Jahreszeit und Licht schaut es immer wieder anders aus. Deswegen kommen auch alle Innsbruck Besucher und selbst Einheimische gerne hierher. Du kannst das Goldene Dachl nicht nur von außen sehen, innen ist ein Museum. Um das Goldene Dachl gibt es auch viele Geschichten. Und es weckt Begehrlichkeiten: Dieben ist es schon öfter gelungen, von den 2657 vergoldeten Schindeln einzelne Stücke zu stehlen – sie sind aber alle zurückgekommen! Keiner wollte oder konnte sie behalten.

Willst du mehr über das Goldene Dachl erfahren?

–> hier kannst du über das Goldene Dachl lesen.

Die Annasäule in Innsbruck

Die bekannte Annasäule in der Maria Theresien Straße in Innsbruck

Eine 13 Meter hohe Säule aus Kramsacher Marmor ziert die Maria-Theresien-Straße in der Altstadt. Die Annasäule steht in der Prachtstraße von Innsburck, sie gehört natürlich für deinen Besuch in Innsbruck zu den „Must“-Sehenswürdigkeiten:

–> die Annasäule

Die Triumphpforte in der Maria Theresien Straße

Dem Triumphbogen in Paris nachempfunden: Die Triumphpforte in Innsbruck ist wie die Annasäule in der Prachtstraß, am Ende der Maria-Theresien-Strasse zu finden. Erbaut wurde sie aufgrund einer Hochzeit…

—> Triumphpforte

Die kaiserliche Hofburg in Innsbruck

Die kaiserliche Hofburg in Innsbruck mit dem Karwendel
– sie gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten

Rund um das goldene Dachl lohnen sich die umliegenden Sehenswürdigkeiten wie die Hofburg. Sie wurde von den Habsburgern als Residenz bewohnt. Zuerst war sie eine Burg, dann wurde sie zum Schloss umgebaut. Daher auch der Name „Hofburg“.

Die kaiserliche Hofburg in Innsbruck ist auch bei schlechtem Wetter einen Besuch wert. Ein großes und imposantes Bauwerk – Sie ist von innen zu besichtigen. Und es lohnt sich. Nimm dir aber genügend Zeit, es gibt viel zu sehen. Besuche die Gemächer von Kaiserin Maria Theresia und den prunkvollen Riesensaal.

–> schau hier, das ist die Hofburg in Innsbruck

Der Innsbrucker Dom

Das ist der Dom in Innsburck – St. Jakob, hinten das Karwendel

Der Dom zu St. Jakob

Ebenfalls in unmittelbarer Umgebung ist der Innsbrucker Dom eine der Top Sehenswürdigkeiten in Innsbruck. Die beiden großen Kirchentürme vom Dom zu St. Jakob – wie er korrekt heisst – sind beeindruckend. Wer innen fotografieren möchte, muss ein Foto-Ticket lösen. Das finde ich persönlich etwas übertrieben und riecht nach „Geldmacherei“ der Kirche. Interessant für Besucher: Jeden Tag um 12.10 Uhr läutet das Friedensglockenspiel des Innsbrucker Doms in der Innenstadt, zu Füßen des Karwendel.

–> Dom Innsbruck

Hofkirche in Innsbruck

Die Hofkirche in Innsbruck mit dem bekannten Grab und den „schwarzen Mandern“

Kaiser Maximilian und sein Erbe

Kaiser Maximilian nutzte den Reichtum Tirols für seine Regierung. Offen gab er zu, dass er sich in Tirol Geld abholt. Auf den Spuren von Kaiser Maximilian in der Hofkirche in Innsbruck – ich war positiv überrascht von der Multimediashow und dem Grabmal in der Kirche. Keine der angestaubten Innsbruck Sehenswürdigkeiten, die man hier auf den ersten Blick erwarten würde. Interessant gemacht, schau hier:

—> Hofkirche Innsbruck

Höchste Sehenswürdigkeit Innsbruck

Höchstgelegene Sehenswürdigkeit Innsbruck – mit Flip Flop zum Hafelekar

Daran denken nur wenige beim Sightseeing in Innsbruck: Die höchstgelegene Sehenswürdigkeit der Stadt, das Hafelekar. Mit der Nordkettenbahn kannst du ohne Wanderausrüstung hinauf in die Berge des Karwendel fahren. Vom höchsten Punkt schaust du hinunter auf Innsbruck und auf der anderen Seiten über die schönen Berge des Karwendelgebirge. Einmalig schön – und oft auch wunderbar sonnig, während in der Stadt die Wolken hängen.

–> schau wie schön Hafelekar

Innsbruck Frühling

Neu entdeckt habe ich im April in Innsbruck das Figln. Für die Innsbrucker ist das der Sport für den Frühling! Macht viel Spaß und ist hier nachzulesen, auch als Gast empfehlenswert:

–> Innsbruck April beim Figln.

Viele schöne Gassen und Straßen

Viele Häuser in der Altstadt Innsbruck sind reich verziert – wenn auch nicht alle so schön ausschauen sind wie das Helblinghaus

Zeit nehmen solltest du dir auch für die Wege zwischen den Innsbruck Sehenswürdigkeiten: Meist gehen wir durch enge Gassen oder Straßen mit verzierten Häuserfassaden. Viele historisch anmutende Schilder an den Häusern verleihen der Altstadt von Innsbruck ein tolles Flair. Das alles macht die Altstadt Innsbruck an sich zu einer Sehenswürdigkeit. Du musst also gar nicht überall hineingehen. Nimm dir die Zeit und schlendere durch die Innenstadt.

–> das sind die prunkvollen Innsbruck Strassen und hier eine Idee für einen Stadtrundgang in Innsbruck.

Mehr Innsbruck Sehenswürdigkeiten

Die oben dargestellten Ausflugsziele in Innsbruck sind die Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt. Du kannst aber noch viel mehr entdecken, wenn du genügend Zeit hast.

Innsbruck hat neben den vielen Bauwerken besondere Museen und auch Firmen, die eine Sehenswürdigkeit sind. Ich denke da an die Glockengiesserei Grassmayr. Seit 1599 stellt die Familie in Innsbruck Glocken her. In über 100 Ländern der Welt erklingen die Glocken aus Innsbruck. Sehen kannst du das im familieneigenen Glockenmuseum.

Museum Innsbruck

Tiroler Volkskunstmuseum
Es befindet sich mitten in der Altstadt Innsbruck neben der Hofburg. Ursprünglich als Tiroler Handwerksmuseum gegründet, kannst du hier anhand der Austellungsstücke viel über Tirol erfahren.

Ferdinandeum
Das Ferdinandeum ist eines der Tiroler Landesmuseum, gewidmet dem ehemaligen Kronprinzen Ferdinand. Zu sehen sind 7 Sammlungen von früher bis in unsere Zeit.

Museum „Das Tirol Panorama“
Im Zentrum dieses Museum steht das sogenannte Innsbrucker Riesenrundgemälde, das die Schlacht am Bergisel zeigt. Es gehört zu den Tiroler Landesmuseen.

Tiroler Museumsbahnen
Ein Verein erhält historische Straßenbahnen, restauriert sie und stellt sie aus. Du kannst das Museum der Straßenbahnen auch besuchen. Von Mai bis Oktober ist das Museum der Tiroler Museumsbahnen jeden Samstag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Für Kinder besonders toll: Im Advent fährt die Museumsbahn in Innsbruck.

Anatomie Museum Innsbruck
Kaiser Leopold I. gründete die Universität Innsbruck, die 1672 ihren Lehrbetrieb aufnahm. Als eine der ersten Universitäten hatte man hier ein echtes Skelett für die Anatomielehre. Daraus entwickelte sich bis heute ein Museum, das jeden Donnerstag von 15.30 bis 18.00 Uhr geöffnet ist.

Hotel Innsbruck

Willst du in der Nähe der Sehenswürdigkeiten in Innsbruck übernachten? Hier habe ich aktuelle & gute Angebote für ein Hotel in Innsbruck.

Wetter Innsbruck

Willst du wissen wie das Wetter in Innsbruck wird oder einen Blick durch die Webcam werfen? Beides geht hier:

—> Wetter Innsbruck

—> Webcam Innsbruck