Innsbruck Berge

Die 7 schönsten Innsbruck Berge

Welche Innsbruck Berge lohnen wirklich? Hier meine Top 7 der besten Gipfel rund um die Hauptstadt der Alpen
Welche Innsbruck Berge lohnen wirklich? Hier meine Top 7 der besten Gipfel rund um die Hauptstadt der Alpen

Echt gute Innsbruck Berge Tipps fĂŒr deinen aussichtsreichen Tag in den Alpen – das will ich dir in diesem Beitrag vermitteln. Innsbruck ist nicht ohne Grund die Hauptstadt der Alpen. Die Stadt am grĂŒnen Inn wird sowohl im Norden als auch im SĂŒden von 2000 Meter hohen Gipfel ĂŒberragt. Es sind die Berge des Karwendelgebirge und der Tuxer Alpen. Doch wohin lohnt die Bergtour im Karwendel oder in den Tuxer Alpen, um einen richtig guten Ausblick zu bekommen? Welche Innsbruck Berge sich am besten fĂŒr eine Wanderung anbieten und welche der Gipfel sich sogar leicht mit der Bergbahn als Aussichtspunkt erreichen lassen, das zeige ich dir hier.

Hafelekar – leichter Ausflug in die Innsbruck Berge

Muss man mal gewesen sein: Mit der Nordkettenbahn aus der Innenstadt aufÂŽs Hafelekar
Muss man mal gewesen sein: Mit der Nordkettenbahn aus der Innenstadt aufÂŽs Hafelekar

Das Hafelekar ist das Paradeziel am Berg in Innsbruck! Warum? Weil es Dank der Nordkettenbahn sehr leicht zu erreichen ist und weil du auf rund 2200 Metern auf dem Hafelekar einen wirklich guten Ausblick hast – sowohl nach SĂŒden in die Tuxer Alpen, als auch nach Norden ins Karwendel. Start auf diesen Innsbruck Berg ist mitten in der Innenstadt Innsbruck. Wenige Minuten vom Goldenen Dachl entfernt steigst du in der Talstation der Hungerburgbahn ein. Die drei Sektionen der Nordkettenbahn bringen dich hinauf zum Hafelekar. Bei der Bergstation Hafelekar stehst du mitten im wilden Karwendel. Ein krasser Unterschied, wenn du ein paar Minuten vorher noch im urbanen Treiben am Goldenen Dachl gestanden bist! Der Wind weht, die Gipfel der Berge sind mit dir auf Augenhöhe, tief unten fließt der Inn durch Innsbruck. Gleich neben der Bergstation ist ein Aussichtspunkt, auf dem du das gut sehen kannst. Ansonsten lohnt sich auch der kurze Spaziergang zur oberhalb gelegenen Aussichtsplattform „Karwendel“. Auf ihr siehst du die andere Seite der Gipfel, das die Karwendelspitzen im Norden. FĂŒr diesen Ausflug brauchst du nicht einmal eine WanderausrĂŒstung! Wenn du darauf Lust hast, zeige ich dir meine Bilder dazu und wie du dein Bergbahn-Ticket am gĂŒnstigsten kaufen kannst!

Hafelekarspitze – Top of Innsbruck

Hafelekarspitze - der leichteste Gipfel von Innsbruck!
Hafelekarspitze – der leichteste Gipfel von Innsbruck!

FĂŒr alle, die nach einem leichten Gipfel in Innsbruck suchen, lohnt sich vom Hafelekar der weitere Spaziergang auf die Hafelekarspitze. Du startest wie oben bei der Vorstellung ĂŒber das Hafelekar beschrieben in der Innsbrucker Innenstadt mit der Bergbahn aufÂŽs Hafelekar. Von dort folgst du dem breiten und befestigten Weg hinauf zur Hafelekarspitze. Auf 2334 Metern steht auf diesem Gipfel der Innsbruck Berge sogar ein Kreuz! Die perfekte Location fĂŒr alle, die ohne sportliche Anstrengung auf einem richtig aussichtsreichen Gipfel stehen möchten. Tipp: Nutze auch hier meinen Rabattcode, so bekommst du dein Bergbahnticket am gĂŒnstigsten.

Goetheweg – Panoramaweg im Karwendel

Innsbruck Berge de luxe: Auf dem Goetheweg wandern
Innsbruck Berge de luxe: Auf dem Goetheweg wandern

Wirklich wandern kannst du auch auf der Nordkette! Von der Hafelekarspitze oder von der Bergstation Hafelekar startet der Goetheweg. Das ist der aussichtsreichste Höhenweg, den es im gesamten Bereich der Innsbrucker Berge gibt. Stets auf 2000 Metern Höhe folgst du dem markierten Wandersteig in Richtung PfeishĂŒtte. Du kommst sogar zum „Zugspitzblick“! Hinter einem der Felsen siehst du hinĂŒber zum höchsten Berg Deutschlands. Aber auch die andere Seite ist aussichtsreich mit den Stubaier Gipfeln und den Gletschern der Zillertaler Alpen oberhalb des bekannten Schlegeisspeicher. Unterwegs kannst du vom Goetheweg zu weiteren Gipfel aufsteigen, ganz wie du willst. Nach deiner Wanderung empfehle ich dir die entspannte Einkehr auf der Seegrube. Das habe ich auch so gemacht, als ich hier oben gewesen. Schau hier die Beschreibung:

Patscherkofel – geliebter Hausberg von Innsbruck

Atemberaubendes Wolkenspiel auf unserer Patscherkofel Wanderung in Innsbruck
Atemberaubendes Wolkenspiel auf unserer Patscherkofel Wanderung in Innsbruck

All die bisher vorgestellten Innsbruck Berge befinden sich nördlich der Stadt. Die Gipfel der Nordkette sind schön, keine Frage. Aber auch auf der sĂŒdlichen Bergkette lohnt sich eine Tour: Der Innsbrucker Hausberg im SĂŒden ist der Patscherkofel. Mit seiner markanten Silhouette fĂ€llt er aus allen Blickrichtungen von weitem auf! Die Sendeanlage mit der Antenne auf dem Gipfel macht den Patscherkofel unverkennbar. Auch hier bringt dich eine Bergbahn leicht hinauf zur Gipfelschau. In kleinen Ort Igls steigst du in die neue Gondelbahn und fĂ€hrst hinauf auf 1965 Meter. Bereits bei der Gipfelstation hast du einen gewaltigen Ausblick – der besonders eindrucksvoll auf die Stubaier Berge reicht! Eine leichte Wanderung von rund 300 Höhenmeter bringt dich zum Patscherkofel-Gipfel auf 2248 Meter. Einmalig ist das zur Zeit der AlmrosenblĂŒte im Juni bzw. Juli! Dann kannst du tausende Almrosen richtig schön rot blĂŒhen sehen. FĂŒr Wanderer ist der Höhenweg hinĂŒber zum Glungezer ratsam. Mehr davon im nĂ€chsten Absatz… Zuvor noch der Link von unserem Patscherkofel Ausflug samt Wanderung zur AlmrosenblĂŒte – mit vielen Bildern:

Glungezer – ein Gipfel mit Superlativen

Innsbruck Berge

Der Glungezer ist der Nachbargipfel des Patscherkofel. Ein leichter Höhenweg verbindet die beiden Berge. Das besondere an diesem Wanderweg: Du wanderst durch einen einzigen großen Zirbenwald! Er gilt als einer der grĂ¶ĂŸten ZirbenwĂ€lder in ganz Europa, soviele Zirben wachsen hier oben. Mittendrin befindet sich sogar der Ă€lteste Baum in Tirol: Die Zirbe wird auf ein Alter von 750 Jahren geschĂ€tzt. Sie ist fĂŒr nachfolgende Generationen als Naturdenkmal geschĂŒtzt. 7 Kilometer ist der Zirbenweg zwischen Patscherkofel und Glungezer. Nur 200 Höhenmeter hinauf und 100 Höhenmeter hinunter sind es zu wandern – den Rest ĂŒbernehmen die Bergbahnen am Patscherkofel bzw. Glungezer. Die ideale Wanderung fĂŒr alle Genießer, die gerne in 2000 Meter Höhe wandern, ohne viele Höhenmeter erklimmen zu mĂŒssen. Bevor du vom Glungezer hinunter ins Tal fĂ€hrst, lohnt sich mit Kindern ein Stopp bei der Mittelstation. Hier ist die grĂ¶ĂŸte Outdoor-Holzkugelbahn der Welt. FĂŒr unsere Kinder ein Highlight – und das finden auch viele andere Kinder so.

RosshĂŒtte Seefeld – vielfĂ€ltiger Bergausflug

Von Innsbruck auf die RosshĂŒtte Seefeld - toller Ausflug in die Berge
Von Innsbruck auf die RosshĂŒtte Seefeld – toller Ausflug in die Berge

Die vierte Bergbahn nahe Innsbruck fĂ€hrt von Seefeld hinauf ins Karwendel. Die RosshĂŒtte Bergbahn bringt dich dem Seefelder Joch entgegen, wo du ĂŒber den breiten Grat wunderbar im Karwendel wandern kannst. Je nach Lust, Kondition und Trittsicherheit empfehle ich dir die Rundwanderung ĂŒber das Seefelder Joch, die Reither Spitze bis zum HĂ€rmelekopf oder eine leichte Wanderung beim Kaltwassersee auf der RosshĂŒtte. Am Sonntag gibt es auf der RosshĂŒtte das legendĂ€re WeißwurstfrĂŒhstĂŒck am Berg. Du bekommst dort obern aber auch sonst allerlei gute Gericht zu essen. Kinder lieben dort den großen Spielplatz mit Trampolinen, Bergwerk und Kugelbahn. Ach ja – ganz vergessen habe ich die vielen Aussichtspunkte: Davon gibt es im ganzen Gebiet der RosshĂŒtte eine ganze Menge. Hier die Details dazu:

Serles – alpiner Gipfel mit Fernblick

Die Serles - einer der meistbesuchten Innsbruck Berge
Die Serles – einer der meistbesuchten Innsbruck Berge

LegendĂ€r ist die Serles! Der pyramidenförmige Gipfel ist selbst von der Maria Theresien Straße zu sehen. Es ist einer der markanten Innsbruck Berge, den man unbedingt einmal bestiegen haben sollte – alpine Erfahrung und Kondition vorausgesetzt! 2717 Meter ist der Gipfel hoch, der ohne Bergbahn zu besteigen ist. 1000 Höhenmeter umfasst die alpine Bergtour, die als schwere Wanderung klassifiziert ist. Im Gipfelbereich ist eine Steilstufe per Leiter zu ĂŒberwinden, Aufgrund des 360 Grad – Panorama am Gipfel lockt der Berg im Sommer sehr viele Alpinisten an. Die Tour ist auch als Sonnenaufgangswanderung beliebt!

Tipp fĂŒr alle Wanderer, die nicht nur auf einen Gipfel wandern möchten, sondern einfach den Naturgenuß nahe der Stadt suchen: Schau dir mal die Klammen in Innsbruck an. Hier die Beschreibung und viele Bilder von der Ehnbachklamm und der geheimnisvollen Sillschlucht.

Innsbruck Berge Tipps merken

Diese Tipps merken und leicht wieder finden: Merk dir den Pin gleich auf Pinterest (so findest du ihn schnell fĂŒr deine Reiseplanung!). Du kannst ihn auch an deine Freunde schicken, die das interessant finden könnten – auch kostenlos per Whatsapp! Sie werden sich darĂŒber freuen. Klick unter den Bildern auf die entsprechenden Buttons fĂŒr Facebook, Pinterest, WhatsApp oder Email – unkompliziert & kostenlos:

KLICK HIER: FĂŒr dich merken + mit Freunden teilen