Goetheweg

Goetheweg Innsbruck

Goetheweg Innsbruck

Goetheweg - der aussichtsreiche Höhenweg in Innsbruck
Goetheweg – der aussichtsreiche Höhenweg in Innsbruck

Der Goetheweg ist DER Höhenweg in Innsbruck! Du wanderst auf dem Goetheweg Innsbruck mitten in den imposanten Bergen in der Nordkette. Nordkette – so heißt dieser Teil im Karwendelgebirge. Hier verläuft der Höhenweg auf über 2000 Metern Seehöhe. Durch diese enorme Höhe hast du auf allen Seiten beste Ausblicke: Links kannst du in das schroffe und wilde Karwendel Richtung Bayern & Zugspitze schauen, rechts siehst du die Tuxer Alpen, die Stubaier Alpen und den Alpenhauptkamm samt den Gletschern.

Goetheweg wandern: Mit der Nordkettenbahn kommst du von der Altstadt Innsbruck hinauf zum Einstieg
Goetheweg wandern: Mit der Nordkettenbahn kommst du von der Altstadt Innsbruck hinauf zum Einstieg

Gleichzeitig ist der Goetheweg Innsbruck aber ein Genußweg: Der Wanderweg ist technisch nicht zu anspruchsvoll und die Höhenmeter halten sich genußreich in Grenzen. Du musst nicht auf 2000 Meter hinauf wandern, sondern fährst komfortabel mit der Nordkettenbahn hinauf. Oben am Hafelekar angekommen, startest du direkt deine Höhenweg Wanderung. So habe ich es gemacht – und du kannst es genauso tun:

Goetheweg Start am Hafelekar

Schon die Auffahrt zum Goetheweg ist ein Erlebnis - Aussichten unterwegs aus der Nordkettenbahn
Schon die Auffahrt zum Goetheweg ist ein Erlebnis – Aussichten unterwegs aus der Nordkettenbahn

Los geht der Goetheweg am Hafelekar. Praktischerweise fährt die Nordkettenbahn genau bis hier hinauf. Ich war ja schon mal oben und habe das Hafelekar als Ausflug vorgestellt. Genau so habe ich auch die Goetheweg Wanderung gestartet: Ich bin direkt aus der Altstadt Innsbruck mit der Hungerburgbahn und den Panoramagondeln bis ganz nach oben zum Hafelekar gefahren. Das kannst du hier im Detail in meinem Hafelekar Beitrag im Karwendel Reiseblog nachlesen:
—> Hafelekar

Vom Hafelekar am Goetheweg wandern

Hafelekar Bergstation - ab hier geht die Goetheweg Wanderung los
Hafelekar Bergstation – ab hier geht die Goetheweg Wanderung los
Goetheweg Innsbruck - das Wappen  am Hafelekar
Goetheweg Innsbruck – das Wappen am Hafelekar

Bei der Hafelekar – Bergstation finde ich gleich das Wappen aus Stein, das auf den Goetheweg hinweist. Eine Erklärung, warum der Goetheweg den Namen des bekannten deutschen Dichters trägt, suche ich vergebens. Auch bei meiner Recherche im Netz finde ich keine Antwort. Ob wohl Goethe mal selbst hier oben gewandert ist? Selbst der Wikipedia Eintrag gibt mir darauf keine Antwort. Egal, los geht´s auf dem Goetheweg Innsbruck.

Statt Hafelekarspitze auf dem Goetheweg wandern

Am Goetheweg Innsbruck wandern - von der Bergstation hinein ins wilde Karwendel
Am Goetheweg Innsbruck wandern – von der Bergstation hinein ins wilde Karwendel

Wo ich von der Bergstation letztes Mal hinauf zur Hafelekarspitze gewandert bin, biege ich nun vom breiten Panoramaweg rechts auf den schmalen Wandersteig ab. So komme ich auch direkt ins alpine Gelände. Das bedeutet: Du brauchst im Gegensatz zur Hafelekarspitze hier eine Wanderausrüstung! Zieh unbedingt gute Wanderschuhe an.

Innsbrucks Wanderschuhe - ohne die hast du keinen Spaß beim Wandern am Goetheweg
Der Goetheweg geht nur mit WANDERSCHUHEN! – Keine Turnschuhe oder gar Flip Flops!

Der Goetheweg ist ein alpiner Höhenweg, schmal, mit Steinen auf dem Weg und an einigen Schlüsselstellen mit Konzentration zu wandern. Es gibt für ängstliche Wanderer auch ein Drahtseil zum Festhalten. Auf manchen Fotos erweckt dieser Wanderweg den Eindruck ein Klettersteig zu sein. Dem ist aber nicht so. Es ist ein als roter (mittelschwieriger) Wanderweg klassifizierter Steig.

Goetheweg wandern hoch über Innsbruck
Goetheweg wandern hoch über Innsbruck

Mir gefällt, wie der Wandersteig angelegt ist! Wie ein schmales Band führt dieser Höhenweg über Innsbruck. Ich schau zwischendurch hinunter auf die Stadt und die Gipfel der Stubaier Alpen. Noch faszinierender ist der Weg an sich, der teilweise in die steilen Kalkfelsen des Karwendelgebirge geschlagen wurde. Sehr beeindruckend! Dazu noch der Ausblick an vielen Stellen in das Karwendel und darüber hinaus. Schau hier die Weite über dem Inntal mit den vielen Bergspitzen:

Krass diese Gegensätze: Große Karwendelspitzen, grünes Inntal und die Alpen samt Gletscher
Krass diese Gegensätze: Große Karwendelspitzen, grünes Inntal und die Alpen samt Gletscher
Goetheweg Ausblick auf die Stadt Innsbruck
Goetheweg Ausblick auf die Stadt Innsbruck
Innsbruck wandern Nordkette: Schau dir mal die Dimensionen an - siehst du die kleinen Wanderer am Weg?
Schau dir mal die Dimensionen an – siehst du die kleinen Wanderer am Weg? So imposant sind die Berge da oben.

Goetheweg mit Zugspitzblick

Der Zugspitzblick - Zugspitze samt Wettersteingebirge
Der Zugspitzblick – Zugspitze samt Wettersteingebirge

Auf dem Weg zur Mannlscharte komme ich am Zugspitzblick vorbei. Auch wenn du die Zugspitze schon vorher auf dem Weg mal sehen kannst, hier ist der Blick zum Wettersteingebirge samt Zugspitze besonders toll. Der Goetheweg ist 5 Kilometer lang, also hin und zurück dann 10 Kilometer. Es geht immer wieder ein paar Höhenmeter hinauf und hinunter – richtig steil wird es aber nirgends. Und die Steigungen sind nicht lang. Rechne für den gesamten Weg knapp 5 Stunden und bedenke die Öffnungszeiten der Nordkettenbahn – du brauchst sie, um am Ende der aussichtsreichen Innsbruck Wanderung wieder ins Tal zu fahren. –> alles über die Nordkettenbahn

Gleirschspitze

Gleirschspitze – Gipfelwanderung auf der Nordkette

Der Goetheweg selbst führt über keinen der eindrucksvollen Gipfel, sondern immer darunter vorbei. Einmal wanderst du auf der Südseite des Karwendelgebirge, dann wieder auf der Nordseite. Du findest unterwegs aber Abzweigungen zu den Spitzen. So kannst du auch ein Gipfelkreuz erreichen. Beliebt ist die Gleirschspitze oder auch die Mannlspitze. Erfahrene Alpinisten gehen gar auf die Rumer Spitze.

Mannlspitze

Mächtig sind sowohl die Gleirschspitze als auch die Mannlspitze. Du siehst es auf dem Bild, wenn du die Größe des Bergs mit dem Wanderer in Relation setzt, der am Götheweg zu Füßen der Spitze wandert. Siehst du ihn hier?

Mannlspitze – unterhalb siehst du den Goetheweg samt Wanderer. Kannst du ihn erkennen?

Vom Hafelekar kommst du in ca. 1 Stunde auf den Gipfel der Gleirschspitze. Er kommt vor der Mannlspitze, deren Gipfel du in einer rund 1,5 stündigen Wanderung erreichst. Beide Gipfel sind aussichtsreich. Der Götheweg ist markiert, die beiden Gipfelwege verlaufen ohne Markierung. Es sind aber von den vielen Wanderern Pfade erkennbar. Nimm dir zur besseren Orientierung die Wanderkarte mit. Unten am Ende des Beitrag habe ich den Link dazu. Bedenke auch die Zeit für den Rückweg, damit du mit der Bahn wieder hinunter fahren kannst, sonst hast du je nach Ausgangspunkt 1500 Höhenmeter und mehr vor dir!

Restaurant Seegrube

Restaurant Seegrube - auf eine gute Portion Ripperl, mit Ausblick
Restaurant Seegrube – auf eine gute Portion Ripperl, mit Ausblick

Und wenn du nach der Wanderung noch einkehren willst, brauchst du weitere Zeitreserven. Ich empfehle daher möglichst früh zu starten, damit du am Nachmittag genügend Zeit hast. Nach meiner Goetheweg Tour bin ich auf der Seegrube essen gegangen. Die nette Kellnerin Steffanie hat mir die Ripperln empfohlen, was sich als guter Tipp herausgestellt hat.

Restaurant Seegrube - auf der Aussichtsterrasse triffst du sie alle
Restaurant Seegrube – auf der Aussichtsterrasse treffen Alpinisten auf Ausflügler

Es war ein würdiger Abschluß eines tollen Tags am Berg. Im Restaurant Seegrube lässt es sich auch gut sitzen und die Leute beobachten. Hier treffen Touristen auf Einheimische, Ausblicksgenießer auf Alpinisten. Aller Herren Länder sind hier oben zu Gast – ich habe sogar eine Studentin aus Chile getroffen, die einen Ausflug auf die Nordkette gemacht hat und schlichtweg begeistert war.

So kannst du günstig das Nordkettenbahn Ticket kaufen

Dank meiner Zusammenarbeit mit der Nordkettenbahn, kannst du für diese Tour dein Ticket günstiger kaufen. Für die Goetheweg Wanderung wählst du das Top-of-Innsbruck Ticket. Mit dieserm Ticket kommst du von Stadt mit der Bahn bis ganz nach oben zum Startpunkt der Höhenwanderung. Du sparst dir 10% vom Normalpreis. Günstiger bekommst du das Ticket nirgendwo sonst! Nachdem du insgesamt 3 Bahnen bis zum Gipfel nutzt, lohnt sich das. Du bestellst im Onlineshop der Nordkettenbahn dein Ticket und am Ende vor der Bezahlung hinterlegst du den Gutscheincode „ALTSTADTBLOG“ – in Großbuchstaben geschrieben und ohne Anführungszeichen also ALTSTADTBLOG

Es werden dann automatisch 10% vom Normalpreis der Nordkettenbahn Tickets abgezogen und du sparst dir das Schlangestehen an der Kasse. So sparst du dir Zeit und Geld. Gut oder?

–> hier der Link dazu.

Kauf dir dein Nordkettenbahn Ticket online - spar dabei 10% und das Anstehen an der Kasse!
Kauf dir dein Nordkettenbahn Ticket online – spar dabei 10% und das Anstehen an der Kasse!

Auf einen Blick

  • mit der Nordkettenbahn nach oben zum Hafelekar
  • 5 Kilometer einfache Wegstrecke wandern
  • dafür gut 2 Stunden pro Strecke einrechnen
  • unbedingt mit Wanderschuhen
  • Einkehr auf der Seegrube Terrasse
  • nimm dir einen ganzen Tag Zeit, um das zu genießen!
  • mit dem Rabattcode Geld und Zeit sparen

10% Gutschein für dich

Wenn du dein Ticket nicht online kaufen möchtest, aber trotzdem den Rabatt nutzen willst: Nutze diesen Gutschein zur Vorlage an der Kasse. Druck ihn aus und leg ihn an der Kasse vor – so bekommst du den besten Preis und zahlst ebenfalls 10% weniger! Du kannst diesen Gutschein auch an bis zu 5 Freunde und Bekannte weitergeben. Hier der Gutschein:

Hier kannst du den Gutschein herunterladen und ihn dann ausdrucken oder Handy speichern und an der Kasse vorzeigen:

Innsbruck wandern merken

Diese Tipps merken und leicht wieder finden: Merk dir den Pin gleich auf Pinterest (so findest du ihn schnell für deine Reiseplanung!). Du kannst ihn auch an deine Freunde schicken, die das interessant finden könnten – auch kostenlos per Whatsapp! Sie werden sich darüber freuen. Oder schick dir den Link selbst auf´s Handy oder in den Posteingang. Dann geht nichts verloren. Klick unter den Bildern auf die entsprechenden Buttons für Facebook, Pinterest, WhatsApp oder Email – unkompliziert & kostenlos:

KLICK HIER: Für dich merken + mit Freunden teilen