Palais Trapp Innsbruck

5/5 - (4 votes)

Palais Trapp beim Alten Landhaus

Wenn du von in der Innenstadt Innsbruck von der Annasäule zur Triumphpforte spazierst, kommst du an vielen eindrucksvollen Hausfassaden vorbei. Ein besonders schönes Haus ist das Palais Trapp Innsbruck. Es steht in der Maria-Theresien-Straße und hat die Hausnummer 38. Das ist direkt gegenüber des Alten Landhaus. Nach dem Großbrand 1620 entstanden die Häuser in dieser Ecke von Innsbruck neu, auch dieses prächtige Palais in der Altstadt.

Das Palais Trapp

Stilecht - die Kutsche vor dem Palais Trapp Innsbruck
Stilecht – die Kutsche vor dem Palais Trapp Innsbruck

Die Grafen Trapp von Matsch kommen ursprünglich aus der Steiermark, siedelten aber nach Tirol und hatten auch Besitz in Südtirol. Dort wurde der Titel „von Matsch“ verliehen. In Innsbruck war das Palais für den Adel der zentrale Anlaufpunkt. Das Palais Trapp ist in der Maria-Theresien-Straße 38. Es wird auch Wolkenburg genannt. Erbaut wurde die Wolkenburg 1625 von Berchtold Freiherrn von Wolkenstein. Später, um 1700 wurde das große Gebäude von den Baumeistern Gumpp zu einem Barockpalais umgestaltet. Noch heute wohnen Nachfahren der Familie Trapp in diesem Palais in der Stadt. Im großen Haus sind zudem Wohnungen, Geschäftsräume und Büros.

Cafe im Hof

Hinter der schmucken Fassade verbirgt sich ein großer Garten. Nachdem das Palais Trapp Innsbruck u-förmig gebaut wurde, bildet sich ein großer Innenhof. In diesem ist heute ein Cafe. Du kannst innen sitzen oder außen und von dort die herrschaftliche Kulisse bewundern. Bevor man über den Durchgang in den barocken Garten schreitet, sieht man die wuchtigen Treppenaufgänge. Wahrhaft herrschaftlich!

Palais Trapp Innsbruck übernachten

Scheinbar gibt es auch die Möglichkeit im Palais Trapp Innsbruck in einem herrschafftlichen Zimmer zu übernachten. 310 Euro soll die Nacht kosten… Wenn du also mal mitten in der Altstadt Innsbruck imperial übernachten möchtest und ein bisschen Geld übrig hast. Hier bist du exklusiv untergebracht. Das Palais Trapp liegt nicht mehr in der Fußgänzerzone Innsbruck, also aufpassen beim Spazieren! Es gibt aber einen großen Bürgersteig, der von der restlichen Fahrbahn abgetrennt ist. Dort fahren die Auto – und auch die Pferdekutschen, so wie oben auf dem Bild. Mehr Details zum Palais Trapp liest du im Innsbruck Reiseführer von Anton Prock.

Weiterführende Links

  • mehr über das Palais Noch mehr über die schöne Maria Theresien Straße
  • auch sehenswert: Die Annasäule wenige Meter vom Palais Trapp entfernt! Verbinde den Besuch der Top-Sehenswürdigkeiten beim einem Standtrundgang durch Innsbruck.
  • Hier habe ich Ideen für einen Spaziergang.
KLICK HIER: Für dich merken + mit Freunden teilen