Das Helblinghaus in Innsbruck

Das Helblinghaus in Innsbruck - die schöne Barockfassade

Schmucke Häuserfassade beim goldenen Dachl in Innsbruck
Zum schönen Ensamble der Altstadt Innsbruck gehören die vielen bunten Bürgerhäuser. Besonders schmuckvoll und auffallend ist das Helblinghaus, direkt bei der meistbesuchten Sehenswürdigkeit der Stadt Innsbruck - dem goldenen Dachl.

An der Ecke der Herzog Friedrich Straße, direkt gegenüber vom goldenen Dachl steht das barock verzierte Helblinghaus. Es gehört irgendwie zum Gesamtkunstwerk "goldenes Dachl" dazu, weil der Prunk der Hausfassade in Kombination mit dem den goldenen Erker besonders gut zur Geltung kommt.

Warum heißt das Helblinghaus so?
Der Name vom Helblinghaus geht auf einen der Besitzer zurück. Sebastian Hölbling war um 1800 Eigentümer des Hauses, geblieben ist der Name "Helbling". Das Prachthaus in der Altstadt Innsbruck hat übrigens nicht immer so ausgesehen. Bevor es den schönen barocken Schmuck an der Fassade bekommen hat, war das Haus im gothischen Stil erbaut worden.

Heute wohnen Leute im Helblinghaus, es steht nicht für Besichtigungen offen. Aber der Blick auf die Fassade reicht aus, um das Auge zu erfreuen. Besonderes Augenmerk gilt den Erkern mit den reichen Verzierungen.

Wo ist das Helblinghaus? - die Adresse
Herzog-Friedrich-Straße 10, 6020 Innsbruck

Mehr über die Sehenswürdigkeiten Innsbruck

Das Karwendel

Nur wenige Städte haben das Glück, so tolle Berge wie das Karwendel vor der Haustüre zu haben. Hier unsere schönsten Plätze im Karwendelgebirge.

Anfrage und Informationen

Sie möchten Informationen für einen Urlaub rund um das Karwendel bei Innsbruck oder haben eine Frage?