Adventmarkt und Weihnachtsmarkt in Innsbruck 2018

Die Weihnachtsengeln schauen von der Hungerburg auf den Weihnachtsmarkt in Innsbruck, Foto ©Danijel Jovanovic
Sobald es dunkel ist, schön anzuschauen: Der Bergkristall auf dem Weihnachtsmarkt in der Altstadt Innsbruck, Foto: Alexander Tolmo

Was gibt es am Innsbrucker Weihnachtsmarkt 2018 neu?
Die Weihnachtszeit mit den Adventmärkten in der Altstadt von Innsbruck ist eine beliebte Reisezeit geworden. Weihnachtlich geschmückte Hausfassaden, romantische Holzbuden und das Flair der Innsbrucker Altstadt locken jedes Jahr über eine 1 Million Besucher an. 2018 gibt es etwas neues am Weihnachtsmarkt in Innsbruck zu erleben: Die neue LIGHTSHOW MAX 500. Hört sich technisch und wenig stimmungsvoll an. Soll aber als funkelnde Zeitreise die Besucher begeistern.

Was ist die diese Lichtshow auf dem Weihnachtsmarkt in Innsbruck?
In diesem Advent in Innsbruck ist die Landeshauptstadt um eine funkelnde Attraktion reicher: Anlässlich des Maximilian-Gedenkjahrs 2019 wird ab Mitte November 2018 die audiovisuelle 3D-Lichtprojektion „LIGHTSHOW MAX 500“ aufgeführt. Das "Max" steht also nicht für "maximal", wie ich zuerst dachte, sondern für Kaiser Maximilian - dessen Geschichte mit der Stadt Innsbruck verbunden ist. Im außergewöhnlichen historischen Ambiente des Innenhofs der Kaiserlichen Hofburg in Innsbruck lädt die eigens inszenierte Show „LIGHTSHOW MAX 500“ vom 20. November 2018 bis 20. Jänner 2019 mehrmals täglich zu einer fantasievollen Reise in die Welt des „Letzten Ritters und ersten Kanoniers“.

Abgeschaut wurde dieses Lichtspektakel von der Lichtshow „Solimans Traum“ in Brixen in Südtirol. Dort gibt es diese Lichtershow schon seit Jahren. In Brixen gibt es übrigens heuer auch eine neue Licht- und Musikshow "NATALIE". Diese Lichtshow in Brixen sorgt ab 22. November 2018 für magische Momente. Wer eine der Shows besucht, bekommt in der anderen Stadt eine Ermäßigung.

Innsbrucker Bergweihnacht: Sechs mal Christkindlmarkt und Adventmarkt

Abseits der neuen Lichtshow im Winter findest du auch heuer wieder sechs Christkindlmärkte mit über 200 Ständen. Jeder Weihnachtsmarkt in Innsbruck begeistert mit einem eigenen Charakter und ist auf unterschiedliche Zielgruppen ausgerichtet: Für Romantiker, Paare, Familien, Eltern mit Kindern, in der Altstadt mit dem Trubel, im Szeneviertel oder über der Stadt auf der Hungerburg.

Christkindlmarkt in der Altstadt (15. November bis 23. Dezember 2018)
Ganz nostalgisch geht es auf dem ältesten und größten Christkindlmarkt der Stadt zu, unter dem mächtigen Weihnachtsbaum vor dem Goldenen Dachl. An den mehr als 70 Ständen werden Kunsthandwerk und Christbaumschmuck angeboten, in der Märchen- und Riesengasse tauchen kleine und große Kinder in eine Welt voll Fantasie ein, und auf der Aussichtsplattform schwebt man gleichsam über der Altstadt und dem Markt.

Christkindlmarkt in der Maria-Theresien-Straße (25. November 2018 bis 6. Januar 2019)

Modern und beliebt ist die Flaniermeile Innsbruck im Advent: Der Weihnachtsmarkt in der Maria Theresien Straße wird überschattet von funkelnden Kristallbäumen. Hier haben die Händler liebevoll ausgesuchte Weihnachtsprodukte aus aller Welt im Angebot.

Christkindlmarkt am Marktplatz (15. November bis 23. Dezember 2018)
Der Weihnachtsmarkt für Kinder! Auf diesem Markt leuchten die Augen der jüngsten Besucher ganz besonders: Der Christkindlmarkt am Marktplatz ist beliebter Treffpunkt für Familien, die das große Kinderangebot schätzen – vom Kasperltheater, Karussell über die Märchenstunden bis hin zur Jaufenthaler Krippe reicht das Angebot. Der 15 Meter hohe, funkelnde Swarovski-Christbaum mit dem Riesenstern auf der Spitze leuchtet über dem bunten Markttreiben.

Panoramachristkindlmarkt auf der Hungerburg (24. November bis 23. Dezember 2018)
Hoch hinaus geht es zum Christkindlmarkt auf der Hungerburg, dem höchsten  Adventmarkt in Innsbruck. Klein und fein punktet er mit seinem traumhaften Panoramablick über die Stadt. Die zehnminütige Auffahrt auf die Nordkette mit der Hungerburgbahn, die direkt vom Zentrum zum „Aussichtsplatz“ führt, ist ein besonderer Höhepunkt.

Wiltener Weihnachtszauber (26. November bis 22. Dezember 2018)

Der Markt bietet kulturelle Vielfalt, regional Kulinarisches und unverwechselbares Tiroler Flair. Die entzückende Atmosphäre des Wiltener Platzls mit individuellen kleinen Läden und ebensolchen Marktständen macht den Markt zum beliebten „Afterwork-Treffpunkt“ für viele Innsbruckerinnen und Innsbrucker.

Christkindlmarkt St. Nikolaus (23. November bis 23. Dezember 2018)

Der kleine Markt in Innsbrucks ältestem Stadtteil reiht sich als „jüngstes“ Mitglied in die Vielfalt der Bergweihnacht Innsbruck. Stimmungsvolle Musik, selbstgebackene Kekse und eine ruhige, heimelige Atmosphäre zeichnen ihn aus.

Willst du auch zu einem Weihnachtsmarkt in der Innsbrucker Altstadt? So geht die Anreise in die Altstadt von Innsbruck.

---> über die Sehenswürdigkeiten in Innsbruck

Sightseeing Innsbruck

Diese Sehenswürdigkeiten lohnen sich bei einem Stadtrundgang durch die Altstadt Innsbruck: Vom Goldenen Dachl bis zur Triumphpforte.

Das Karwendel

Nur wenige Städte haben das Glück, so tolle Berge wie das Karwendel vor der Haustüre zu haben. Hier unsere schönsten Plätze im Karwendelgebirge.

Anfrage und Informationen

Sie möchten Informationen für einen Urlaub rund um das Karwendel bei Innsbruck oder haben eine Frage?